Die einarmige Beckham Was versteckt Victoria an ihrem rechten Arm?

Wenn Victoria Beckham über den Roten Teppich schreitet, dann fällt vor allem eines auf: Sie lächelt so gut wie nie. Und: Ihr linker Arm scheint eindeutig ihre Schoggi-Seite zu sein.

Die einen strecken am liebsten ihren Hintern in die Kamera oder wollen mit dem Rücken entzücken. Andere wiederum zeigen Bein - man denke beispielsweise an Angelina Jolies Bein-Auschnitt an der Oscar-Verleihung vor drei Jahren. Victoria Beckham gehört zu den Damen, die erstens nur selten lachen und sich zweitens vorzugsweise von ihrer linken Seite fotografieren lässt.

Ihre Lieblingspose zum Nachmachen funktioniert so: Leicht abdrehen, so dass die linke Schulter nach vorne kommt, linkes Bein nach vorne stellen, die linke Hand auf den linken Oberschenkel legen und den rechten Arm hinter dem Rücken verstecken. Als Tüpfelchen auf dem «i» senken Sie den Kopf leicht nach vorne und blicken von unten in die Kamera. Und vergessen Sie natürlich nicht das Nicht-Lächeln.

Warum «Posh» so auf ihre linke Seite setzt? Darüber kann nur spekuliert werden. Die Macher von «Stylebook» vermuten, dass Narben der Grund dafür sein könnten - Narben, die entstanden, als sich die 41-Jährige ihre Tattoos aus ihren Jugendjahren auf ihrem rechten Arm entfernen liess. 

Auch interessant