Victoria von Schweden Sie verlangt, dass Madeleine ihr Baby in Schweden bekommt

Seit der Geburt ihrer Tochter Estelle hielt sich Victoria von Schweden hauptsächlich innerhalb Europas Grenzen auf. Anfang Oktober besuchte sie jetzt ihre kleine Schwester in deren Wahlheimat New York. Offenbar nicht ganz ohne Hintergedanken: Sie wollte Prinzessin Madeleine überreden, ihr Kind in Schweden zu gebären.
Victoria und Madeleine von Schweden in New York
© Dukas

Zoff unter Schwestern? Victoria und Madeleine von Schweden sind nicht einer Meinung.

Nach der Trennung ihres untreuen Ex-Verlobten floh Madeleine von Schweden, 31, Hals über Kopf nach New York, um sich vom Liebeskummer abzulenken. Dass der Banker Chris O'Neill, 39, das Herz der Monarchin erobert und mit ihr ein gemeinsames Leben in Big Apple aufbaut, ist ihr zu gönnen - geplant war es so aber vermutlich nicht. Seit 2010 hält sich die kleine Schwester von Kronprinzessin Victoria, 36, nur noch alle paar Monate in Schweden auf. Und das geht der zukünftigen Königin angeblich gegen den Strich, schreibt die schwedische Zeitung «Expressen» gemäss Vip.de .

Als Victoria von Schweden ihre schwangere Schwester und deren Mann Anfang Monat in New York besuchte, machte sie sich anscheinend nicht nur ein Bild von dem Leben in der Grossstadt, sondern auch von der Zukunft des royalen Nachwuchses. So wünscht sich Victoria, dass Madeleine ihr erstes Baby in der Heimat zur Welt bringt - es soll nämlich in die Thronfolge aufgenommen werden. Und das gehe nur, wenn das Kind zumindest zeitweise in Schweden lebe.

Auch könne sie aus dem fernen New York ihre Verantwortung gegenüber der Monarchie kaum wahrnehmen. Madeleine soll mehr repräsentative Aufgaben übernehmen und so Victoria künftig entlasten. Die 31-Jährige geniesse es aber in den USA so sehr, dass sie nicht gedenkt, ihr Leben zwischen Maniküren, Shoppen und Gassigehen aufzugeben. Die Geburt im kommenden März soll denn auch in einer amerikanischen Privatklinik stattfinden.

Chris O'Neill und Madeleine von Schweden in New York unterwegs
© Dukas

In New York wird die schwangere Prinzessin in Ruhe gelassen. Ihre Schwester Victoria wünscht sicher aber, dass Madeleine und ihr Mann Chris O'Neill vermehrt in Schweden leben.

Auch interessant