Maria, Bertil oder Olle So könnten die Babys von Victoria und Sofia heissen

Der schwedische Hof freut sich dieses Jahr gleich über doppelten royalen Nachwuchs. In den nächsten Wochen kommt zuerst das Baby von Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel, wenig später folgt das erste Kind für Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia. Wie die Kleinen wohl heissen könnten? Diverse Namen stehen zur Auswahl.
Victoria Schweden Baby schwanger Name Sofia Hellqvist
© Getty Images

Erst kommt Victorias Baby, dann zieht Sofia nach.

Als am 23. Februar 2012 Kronprinzessin Victoria, 38, und Prinz Daniel, 42, zum ersten Mal Eltern wurden, überraschten sie mit der Namensgebung für ihre Tochter: Estelle Silvia Ewa Mary. Insbesondere der Rufname sorgte bei manchen für Kopfschütteln. «Klingt wie der Name einer Nachtklub-Königin», sagte Herman Lindqvist, schwedischer Königshausexperte, damals. Die einzige Estelle in der Geschichte des schwedischen Köngishauses war eine gebürtige Amerikanerin. Silvia und Ewa hingegen waren ihm und dem Volk genehm, sind dies doch die Namen der Mütter von Victoria und Daniel.

Nun steht die Geburt von ihrem zweiten Kind kurz bevor - die Thronfolgerin hat sich inzwischen in den Mutterschaftsurlaub verabschiedet - und die Frage nach den Babynamen keimt wieder auf. Es ist davon auszugehen, dass der Rufname, egal ob Junge oder Mädchen, wieder ausgefallener sein dürfte. Bei den weiteren Namen kämen im Falle eines Bubs Olle, Gunnar (die Vornamen von Daniels Vater), Gustaf, Folke, Hubertus (die Vornamen von Victorias Vater), Oscar oder Karl (frühere Könige) infrage. Im Falle einer zweiten Tochter könnte die Wahl vielleicht auf Renate (Königin Silvias zweiter Vorname) oder Kristina (der Vorname von Daniels Mutter) fallen. Silvia als zweiter Name dürfte wohl nicht mehr zur Auswahl stehen, da ihn schon Estelle trägt. Und auch Gustaf ist bereits vergeben - Prinzessin Madeleine, 33, nannte Nikolas, 8 Monate, nach ihrem Vater. 

Ein populärer Babyname fürs Sofia und Carl Philip?

Das zweite royale Schweden-Baby gibts wenig später von Prinzessin Sofia, 31, und Prinz Carl Philip, 36. Ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, ist nicht bekannt. Es heisst, die beiden wollen sich überraschen lassen. Wird es ein Junge, könnte dieser neben den bereits genannten auch den Namen Bertil bekommen. Prinz Bertil war Carl Philips Grossonkel, die beiden pflegten ein enges Verhältnis. Bertil brachte seinen Grossneffen wohl auch auf den Geschmack des Renfahrens und vererbte ihm das Haus, in das Carl Philip und Sofia demnächst einziehen werden. Erik, der Name von Sofias Vater, wäre eine weitere Option. Wird es ein Mädchen, könnten Sofia und Carl Philip ihre Kleine auch Maria nennen - nach Sofias Mutter. 

Lassen sich Sofia und Carl Philip sowie Victoria und Daniel von in Schweden derzeit populären Namen inspirieren, kämen auch noch Alice und Maja respektive Lucas und William in Betracht. Zu den häufigsten Vornamen der Schweden gehören Maria und Anna respektive Erik und Lars. 

Im Dossier: Mehr über die schwedischen und andere Royals

Auch interessant