Keine Pause für die Prinzessin Hochschwangere Victoria will bis zur Geburt arbeiten

Noch gut einen Monat gehts, bis das zweite Kind von Kronprinzessin Victoria zur Welt kommen soll. Kürzer treten kommt für die Schwedin allerdings nicht infrage, wie eine Hofsprecherin jetzt mitteilt.
Victoria von Schweden news Babybauch Schwangerschaft vor Geburt
© Dana Press

Kronprinzessin Victoria bei der Konferenz zu Schwedens «Agenda 2030».

Am Montag nahm Kronprinzessin Victoria von Schweden ihren ersten offiziellen Auftritt im neuen Jahr wahr. Die 38-Jährige besuchte eine Konferenz in Stockholm. Sichtlich schwanger aber auch wie gewohnt sichtlich gut gelaunt. Trotz mittlerweile grossem Babybauch zeigte sich Victoria modisch im knappen Kleid - inklusive Stilettos. 

Der Geburtstermin soll Anfang März sein, wie sie und ihr Mann Prinz Daniel, 42, bei der Verkündung der Schwangerschaft mitteilten. Doch Kürzertreten scheint für die Mutter von Prinzessin Estelle, 3, noch immer kein Thema zu sein. Auf der royalen Agenda sind Termine bis zum 10. Februar eingetragen. Gehts dann in den verdienten Mutterschaftsurlaub? «Nein. Die Kronprinzessin wird wenn möglich bis zur Geburt weiter arbeiten», sagt eine Hofsprecherin zu Expressen.se.

Vielleicht sind aber sowohl Geburtstermin wie auch Terminkalender ein geschicktes Ablenkungsmanöver der Royals. Schon bei der Schwangerschaft mit Estelle schwindelten die werdenden Eltern bei den Daten - um sich die nötige Privatsphäre zu wahren.

Auch interessant