Wer kann jetzt noch König werden? Freiwalds Rausschmiss: Das #Waltergate des Dschungelcamps

Nach 13 Tagen «Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!» endlich ein Wachrüttler! Walter Freiwald erhält die wenigsten Anrufe und muss das Camp verlassen. Aber: Worüber lästern wir denn jetzt? Und wer kann seinen Platz als Dschungelkönig einnehmen?
Walter Freiwald raus aus Dschungelcamp 2015 ibes
© RTL / Montage

Herr Freiwald, wir werden Sie vermissen.

«Jetzt bin ich aber baff», ist die erste Reaktion auf die News. Und dann wirds still, als das Moderatoren-Duo Zietlow/Hartwich am Mittwochabend verkündet, wer das Dschungelcamp verlassen muss. Walter Freiwald ist raus!

Walter, der nahezu jede Sendeminute nutzte, sich als künftiger König zu manifestieren. Walter, der «Wetten, dass..?» hätte moderieren können (wenn er gewollt hätte). Walter, der hinter jedem Farn eine Verschwörung riechen konnte. Kurz: Walter, dank dem das diesjährige Dschungelcamp nicht gänzlich zur lahmen Pfadfinderveranstaltung mutierte.

Man kann dem Ex-Teleshopping-Macher vieles vorwerfen, nicht aber, dass er nicht gekämpft hätte. Mit vielen Mitteln. Noch kurz vor seiner Abwahl stellte Wallie klar: «Ich bin die Wahrheit.» Klar also, dass die Netzgemeinde entsprechend reagiert. Mal ungläubig, mal mit viel Häme...


Auch Walter selbst hat sich übrigens mittlerweile zu seinem Scheitern geäussert. Also so halb. Gegenüber RTL sagt der gefallene Camper: «Ich bin der Dschungelkönig, auch wenns nur Platz 6 ist, ich bleib dabei.» Auch wenn wir den 60-Jährigen gerne in seinem Glauben lassen, am Wochenende will trotzdem noch ein «echter» König gewählt werden.

Wer hat das Dschungelzepter verdient? Tanja Tischewitsch mit ihren zwei schlagenden Argumenten namens Bacon und Bacon, Maren «ich schlucke alles» Gilzer oder doch eher Rolfe Scheider, für den das ganze Theater sowieso nur «Papalappa» ist? Entscheiden Sie selbst:

Wer soll Dschungelkönig 2015 werden?

Auch interessant