Er ass die Wassermelone, als wäre sie ein Apfel! Wie ein kleiner Junge zum Internethelden wurde

Wer über Nacht berühmt werden will, muss sich etwas ganz Spezielles einfallen lassen. Mitchell Schibeci hats geschafft: An einem Sportevent ass der 10-Jährige eine ganze Wassermelone - inklusive Schale. Das Netz feiert ihn seither als «Watermelon Boy».
Watermelon Boy Meme Mitchell Schibeci Video Fotos
© via Twitter

Internetsensation: Mitchell Schibeci ist der «Watermelon Boy».

Ein 10-jähriger Junge, der eine Wassermelone isst, ist an und für sich nichts Spezielles. Trotzdem wird Mitchell Schibeci zurzeit im Internet gefeiert - als «Watermelon Boy». Grund: An einem Cricket-Match im australischen Melbourne ass er die Frucht mitsamt Rinde. Mit seiner Aktion schaffte er es während des Spiels am Samstag auf die grosse Leinwand. Genau wie er es beabsichtigt hatte.

«Ich habe Leute gesehen, die schräge Dinge gemacht haben, um auf die Grossleinwand zu kommen. Das wollte ich auch», sagt der Junge in der «Today Show». Also habe er sich entschieden, die Wassermelone zu essen, als wäre sie ein Apfel. Was gar nicht so einfach gewesen sei, wie er weiter erklärt. Seine Unterlippe habe nämlich ganz schön wehgetan.

Es sei das erste Mal gewesen, dass er das Obst auf diese Art und Weise verspiesen habe. Die Rinde habe er aber auch schon gegessen, als er zwei Jahre alt war, wie er gegenüber BBC.com erklärt. «Ich mache das schon seit Langem - ich mag den Geschmack.»

Mehrere englischsprachige Medien küren den australischen Jungen nun zum ersten Internethelden des Jahres 2016. Und auch die Twitter-Community ist begeistert. Er sei eine Legende:


Natürlich liessen lustige Fotos und Sprüche im Netz nicht lange auf sich warten:




Andere liessen sich von Mitchell Schibeci inspirieren und gingen einkaufen:


Der 10-Jährige selbst bleibt auf dem Boden. «Ich bin nicht wirklich ein Held, ich bin nur ein ganz normales Kind.»

Auch interessant