Michael Douglas Wegen Krebs: Ehefrau erleidet Schwächeanfall

Catherine Zeta-Jones ist in grosser Sorge um ihren Ehemann Michael Douglas. So sehr, dass sie all ihre Termine absagt und ihre eigene Gesundheit vernachlässigt.

Wie schlimm steht es wirklich um den an Krebs erkrankten Michael Douglas, 66? Gerüchten kursieren, dass der Schauspieler weniger gut auf die Chemotherapie anspricht, als er nach aussen hin zugibt. Seine Ehefrau, Catherine Zeta-Jone, 40, hingegen betonte noch vergangene Woche, dass es ihrem Mann gut gehe. Doch das war, bevor sie sämtliche Termine in naher Zukunft absagte um zu Michael in die USA zu reisen.

Die Waliserin war gerade Gast an einem Golfturnier in ihrer Heimat, als sie alles stehen und liegen liess. Insider erzählen thesun.co.uk: «Catherine war emotional. Sie weinte, verhielt sich aber sehr tapfer.» Die Sorge um ihren Mann belastet sie so sehr, dass sie am Flughafen in New York einen Schwächeanfall erlitt. Auslöser waren Paparazzi, die sie belagerten. Gemäss etonline.com habe sie nur noch verzweifelt den Kopf geschüttelt und geschrieen: «Gengu, genug, es ist genug. Geht weg. Es reicht jetzt! Ich bin es leid!»

Ihrem Mann zuliebe hat Catherine nicht nur ihre Agenda freigeschaufelt, auch lukrative Angebote aus Hollywood hat sie abgelehnt, so eine Rolle in einem Marilyn-Monroe-Film.

Auch interessant