Courtney Love Wegen Nacktbildern zu spät in Zürich?

Statt für ihre Rede an der Closing Night des Zurich Film Festival zu erscheinen, blieb Courtney Love lieber im Hotel Baur au Lac - «um sich zu erholen». Doch ihre Twitterbilder zeigen anderes: Kam die Skandalwittwe zu spät, weil sie noch Nacktbilder von sich machte?

Auf diesen Anblick möchten wohl viele eher verzichten: Skandalwittwe Courtney Love, 46, sitzt völlig zerzaust auf einem Stuhl und versucht sexy zu posieren - nackt! Am Wochenende twitterte die Wittwe von Nirvana-Frontman Kurt Cobain dieses freizügige Bild. Eigentlich nichts spezielles, lieferte Love während ihrer Drogenvergangenheit doch etliche Skandale. Allerdings twitterte sie die Bilder am gleichen Wochenende, an dem sie an der Closing Night des Zurich Film Festivals hätte auftreten sollen.

Statt rechtzeitig zu ihrer Laudatio für Miloš Foreman im Schauspielhaus Zürich zu erscheinen, blieb Courtney am Samstagabend lieber in ihrem Hotelzimmer im Baur au Lac: Sie fühle sich nicht wohl und müsse sich erholen, lautete die offizielle Entschuldigung. Die Frage liegt nahe, ob Love sich während dieser Zeit nackt fotografierte.

Selbst der für sein Lebenswerk ausgezeichnete Regisseur glaubte nicht mehr an das Erscheinen seiner Freundin, bis sie doch noch auftauchte. Etwas zerzaust hielt sie eine tränenreiche Lobesrede für Foreman, für den sie schon zweimal vor der Kamera stand: In «The People vs. Larry Flynt» und  «Man on the Moon». Ob sie tatsächlich in Zürich freizügig vor der Linse posierte, ist nicht klar: Kurz nach der Veröffentlichung löschte Love die Fotos von ihrem Twitteraccount, einige Tage später das ganze Profil. Ihre Begründung: «Das Bild war für einen Freund.»

Auch interessant