Jennifer Aniston Wegen Sexsucht: Sie greift zur Banane

Schon länger wünscht sich Jennifer Aniston einen Image-Wandel - weg von der Schauspielerin, die nur für romantische Comedys zu haben ist. Ob ihr dies mit ihrem neuesten Streifen gelingt? Darin spielt sie eine sexsüchtige Kieferorthopädin.

Image-Wandel dank Peep-Show? Jennifer Aniston, 42, hat genau dies vor. Mit ihrem neuen Streifen «Horrible Bosses» will sie beweisen, dass sie eine Schauspielerin ist, deren Repertoire über Romantik-Komödien hinausreicht.

Darum zeigt Aniston plötzlich ihre frivole Seite, steht in Strapsen am Fenster ihrer Wohnung und treibt mit einer Banane heisse Spielchen. Dass sie von draussen beobachtet wird, ist ihr egal. Sie will ihre Lust nach Sex befriedigen, denkt selbst während ihrer Funktion als Kieferorthopädin nur an das Eine - und bringt damit die Männer reihenweise um ihren Verstand.

Dass «Horrible Bosses» beim Kino-Publikum ankommen dürfte, scheint gewiss. Auch wegen der hochkarätigen Besetzung: Neben Aniston spielen Kevin Spacey, Collin Farrell und Jamie Foxx mit. Kino-Start in der Deutschschweiz: 1. September 2011.

Auch interessant