Madonna Wegen totem Ex in Basel?

Das wäre die Sensation des Jahres: Pop-Queen Madonna soll am kommenden Wochenende für einen Kurzbesuch nach Basel kommen. Grund dafür: Die Sängerin möchte sich die Werke ihres verstorbenen Ex-Freundes und Künstlers Basquiat anschauen.
Kommt sie, oder kommt sie nicht? Weltstar Madonna wird am Wochenende in Basel erwartet.
© Dukas Kommt sie, oder kommt sie nicht? Weltstar Madonna wird am Wochenende in Basel erwartet.

Weltstar Madonna, 51, soll am kommenden Wochenende nach Riehen BS kommen! Die Fondation Beyeler stellt dort ab Samstag Werke von Jean-Michel Basquiat (1960 - 1988) aus - Madonnas Ex-Lover. Die Fondation hat die Pop-Queen eingeladen und diese soll zugesagt haben, wie «Blick» weiss. Die Sprecherin der Kunstausstellung Catherine Schott, 42, hält sich allerdings bedeckt: «Madonnas möglichen Besuch in der Fondation Beyeler möchten wir nicht kommentieren.»

Madonna Ciccone und Jean-Michel Basquiat verbindet eine einjährige Liebesbeziehung: Madonna, damals noch am Anfang ihrer Karriere, wohnte bei dem Künstler. Er wiederum verewigte ihren Namen auf seinen Bildern. Basquiats zunehmender Drogenkonsum führte zur Trennung, eine Überdosis Heroin und Kokain fünf Jahre später zu dessen Tod. Doch trotz Liebes-Aus stand ihm Madonna bis zum Schluss zur Seite - und scheint sich auch jetzt noch für seine Kunst zu interessieren.

Auch interessant