Talia Joy Castellano Wie lange hält die Bloggerin dem Krebs noch stand?

Mit ihrer Geschichte zieht sie Millionen in den Bann, doch jetzt muss Talia Joy Castellano einen Rückschlag verkraften. Die krebskranke Bloggerin ist wieder im Spital.

Die Hälfte ihres Lebens ist dem Kampf gewidmet, denn seit über sechs Jahren leidet die 13-jährige Talia Joy Castellano an Nervenzellen-Krebs und Leukämie. Den Videoblog der Amerikanerin verfolgen Millionen, sie zeigt darin, wie sie mit Make-up von ihrer Glatze ablenkt - und er machte sie zum Werbegesicht für die Kosmetikmarke «CoverGirl». Jetzt aber liegt der letzte Eintrag auf Angelsfortalia.com über eine Woche zurück. Der Grund: Castellano musste wieder ins Spital, es geht ihr schlecht.

Via Twitter (@TaliaJoy18) und Facebook kursiert ein Statement vom Sonntag, 24. März, in dem es heisst: «Talia ist seit heute Morgen wieder im Spital. Sie konnte nicht mehr atmen.» Ein Update vor wenigen Stunden zeigt, dass der Teenager ums Überleben kämpft: «Talia geht es nicht gut. Sie spürt die Nebenwirkungen der Chemo, klagt über Atembeschwerden und Schmerzen in der Brust.» 

Auch sie selbst meldet sich zu Wort, mit Tweets wie «erbrechen» oder «Spring Break im Spital. Cool #fml». Die Abkürzung, die für den Ausdruck «fuck my life» steht, zeigt, dass der ewige Kampf dem sonst so lebensbejahenden und starken Mädchen langsam an die Substanz geht. Es ist das zweite Mal diesen Monat, dass Talia im Spital behandelt werden muss, nachdem sie eigentlich eine Stammzellentransplantation gut überstanden zu haben schien. Ohne diese Behandlung hätte das Mädchen allerdings nur noch wenige Monate zu leben, wie es im Herbst der US-Talkerin Ellen DeGeneres erzählte.

Der Video-Blog vom 15. März 2013, hier strotzte Talia noch vor Energie:

Auch interessant