Kardashian-Clan Wie ticken Kim, Khloé und Kourtney?

Wer im Internet auf Klatschspalten landet, kommt nicht am Namen Kardashian vorbei. Immer wieder sorgt die Familie für Kopfschütteln. SI online gewährt Ihnen einen Einblick in das verrückte Leben der Kardashian-Damen.

Bekannt wurde die Familie durch die Reality-Show «Keeping up with the Kardashians». Die Sendung zeigt das Chaotische Alltagsleben des Kardashian-Clans, bestehend aus:

Kris Jenner, 56:
Die Mutter ist das Familien-Oberhaupt und die Managerin ihrer Töchter, Kim, Kourtney und Khloé. Für die anstehende Hochzeit von Kim legte sie sich sogar unters Messer. Sie liess sich das Gesicht liften, wie die Zeitschrift «UsMagazine» berichtete.

Kourtney Kardashian, 32:
Die älteste der drei Schwestern ist Teilinhaberin der Mode-Boutique «D-A-S-H». Sie tritt nicht nur in der Reality-Serie «Keeping up with the Kardashians» auf, sondern dreht mit ihrer Schwester Khloé auch die TV-Show «Kourtney and Khloé Take Miami». In der Serie machen die Damen Eigenwerbung für ihre Mode-Boutique. Mit ihrem Freund Scott Disick hat sie einen kleinen Sohn, Mason Dash.

Kim Kardashian, 30:
Das It-Girl ist ebenfalls Teilinhaberin von «D-A-S-H» und produziert die Reality-Serie «The Spin Crowd». 2007 tauchte ein Sex-Video von Kim und ihrem Ex-Freund Ray J auf. Am 20. August will sie ihren Verlobten Chris Humphries heiraten. Das Motto: «Big, bigger, Kim Kardashian». Sie selbst sagt, dass es die grösste Hochzeit des Jahrhunderts werden soll. Die beiden planen das Fest mit einem grossen Budget: 10 Million US-Dollar soll die Hochzeit kosten, titelt das US-Magazin «Ok!». Natürlich wird der Anlass in ihrer Reality-Show zu sehen sein.

Khloé Kardashian, 27:
Die jüngste Schwester ist mit dem Los Angeles Lakers-Spieler Lamar Odom verheiratet. Ebenso wie ihre Schwestern ist sie Inhaberin von «D-A-S-H». 2007 wurde sie wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet und liess sich nackt für eine Kampagne von «PETA» fotografieren. Weil es Gerüchte gab, dass sie schwanger ist, griff Khloé zum Schwangerschaftstest. Khloé plant für Kim die Jungesellinnen-Party. Dem Magazin «People» gegenüber gesteht sie: «Ich habe wirklich viel Spass den Jungesellinnen-Abschied zu organisieren. Meine eigene Party war sehr peinlich...alles war mit Penissen dekoriert, sogar die Strohhalme. Also werde ich Kim genauso blamieren.»

Auch interessant