Will & Jada Smith Eine happy Familie macht happy Ferien

Affäre? Trennung? Sektenmitgliedschaft? Familie Smith-Pinkett trotzt den Gerüchten und inszeniert eine kitschige Strandshow.

Klappe eins, die erste: Jada Pinkett Smith, 42, streckt ihren trainierten Po raus, drückt ihren Oberkörper an Ehemann Will, 45, und schaut ihm tief in die Augen. Vergessen sind die wochenlangen Seitensprung-Gerüchte...

Szenenwechsel: Papa Will joggt läss an seinen Frauen vorbei und lässt seine Muskeln spielen. Mama Jada spaziert Ursula-Andress-like aus dem Meer und präsentiert ihr nicht minder gestähltes Sixpack. Töchterchen Willow, 13, verwandelt den Strand derweil in eine Modenshow. Kaum zu glauben, dass dieser kleine Teenie in Wahrheit gegen alles und jeden rebelliert...

Was wie Dreharbeiten für die nächste Hollywood-Schnulze anmutet, sind reale Szenen einer Schauspielerfamilie. So sieht das halt aus, wenn die Smiths Ferien auf Hawaii machen. Makellos. Kitschig. Perfekt.

Aber irgendwie halt auch total inszeniert. Zumal gleich alle drei eine dringende Imagepolitur nötig haben. Alle Familienmitglieder haben in jüngster Zeit mit Negativschlagzeilen von sich reden gemacht: Will Smith soll mit seiner Berufskollegin Margot Robbie angebandelt haben, die freizügigen Schnappschüsse der beiden, die an einer Party entstanden sind, sprachen Bände. Und Töchterchen Willow und Söhnchen Jaden sind seit Kurzem Verehrer einer umstrittenen Sex-Sekte. Ihre Eltern haben deshalb sogar das Jugendamt am Hals.

Egal, wir lassen die bösen Gedanken mal beiseite. Und geben uns dem Hollywoodstreifen hin. Denn ob echt oder inszeniert - bei dieser Familie muss man einfach hinschauen!

Auch interessant