«Begebe mich in stationäre Behandlung» Willi Herren lässt sich in Klinik einweisen

Mit einem emotionalen Facebook-Post informiert Willi Herren am Sonntag seine Fans: Der Schlagersänger muss wegen eines Burnouts in die Klinik.
Willi Herren auf Facebook Tochter vermisst
© Getty Images

Schlagersänger Willi Herren leidet an Depressionen.

«Vor einigen Jahren hätte ich in dieser Situation wahrscheinlich versucht meine Probleme mit Alkohol und Drogen wegzudrücken», schreibt Willi Herren am Sonntag auf Facebook. Das Statement ist Teil eines Posts, in dem der 41-Jährige mitteilt, dass er für vier Wochen keine Auftritte wahrnehmen wird. Der Grund: Herren leidet an einem Burnout und Depressionen, will sich deshalb stationär behandeln lassen. «Damit ich nicht wieder da lande, wo ich hergekommen bin, habe ich für mich beschlossen die Notbremse zu ziehen.»

Schon seit Ende Februar informierte der Schlagersänger via Social Media über seinen Gesundheitszustand und dokumentierte diverse Arztbesuche. Was er am Anfang wohl für eine hartnäckige Grippe hielt, stellte sich jetzt als Erschöpfung heraus.

Willi Herren ist vor allem auf Mallorca erfolgreich. Der Deutsche nahm wegen finanzieller Schwierigkeiten schon am Dschungelcamp teil, kämpfte mit Gewichtsproblemen und musste letztes Jahr das Scheitern seiner Ehe bekanntgeben. Letzten Herbst sorgte er zudem für Aufsehen, als er via Facebook nach seiner Tochter suchte, die eine Nacht verschwunden war. Der Teenager tauchte kurz danach wieder auf.

Auch interessant