Sylvie van der Vaart «Wir würden gerne ein zweites Kind bekommen»

In Deutschland wurde sie zur beliebtesten Moderatorin gewählt. In einem Interview spricht Sylvie van der Vaart über ihren Erfolg, ihre Ehe und ihren grössten Wunsch.

Am 16. September startet die Suche nach dem «Supertalent» auf RTL in die nächste Runde. Wieder auf dem Jury-Sitz platznehmen darf Sylvie Van der Vaart, 33. Im Interview mit der Zeitschrift «Gala» spricht die Moderatorin darüber, was ihren Erfolg und eine gute Ehe ausmachen.

«Es gibt zwei Dinge, die mich glücklich machen: meine Familie und meine Arbeit. Und ich traue mich zu sagen: Ich möchte beides! Früher hätte ich beim Angebot, ‹Let's Dance› zu moderieren, erst alle Risiken abgewogen», sagt die schöne Blondine über ihre Karriere. Heute sei das nicht mehr so und sie hätte durch diese gewonnene Lockerheit viel mehr Spass. «Ich denke, das macht den Erfolg aus.» Bei ihrem Styling für Auftritte auf dem Roten Teppich und für die Shows will die Moderatorin ein Wörtchen mitreden. Es würde ihr Spass machen, mit den Looks zu spielen, sagt sie selbstbewusst.

Über ihre Ehe mit Fussballer Rafael, 28, der zurzeit bei Tottenham Hotspur in der englischen Premier League unter Vertrag ist, schwärmt die Holländerin: «Wir nehmen uns Zeit füreinander. Wir verabreden uns zu Dates und gehen dann in ein schönes Restaurant oder machen Wellness. So kann man die Zweisamkeit viel mehr geniessen als in den eigenen vier Wänden.» Rafael sei für ihren gemeinsamen Sohn Damian, 5, da, wenn Sylvie arbeitet. Der Kicker geht mit seinem Sohn zum Fussballtraining und trainiert auch zu Hause mit ihm. Wenn ihr Mann im Trainingslager sei, kümmere sie sich um Damian. «Wir besuchen Musicals oder gehen schick essen. Ich bringe ihm eher die kulturellen Sachen näher. Ich versuche auch, ihn immer mal eine Woche mitzunehmen, wenn ich in Deutschland bin.»

Rafael ist aber nicht nur ein treusorgender Vater, sondern auch ein toller Ehemann. Angst, dass er sie betrüge, habe sie keine. «Als ich während meiner Chemotherapie meine Haare verlor, sagte er mir, dass ich immer noch die schönste Frau der Welt für ihn bin.» Durch die Therapie sind die Eheleute noch enger zusammengewachsen. Deshalb haben sie im Juli in Las Vegas ihr Eheversprechen erneuert. Einen grossen Wunsch hat Sylvie aber noch, um ihr Glück perfekt zu machen. «Wir würden sehr gern ein zweites Kind bekommen. Aber leider rät mir mein Arzt, bei dem ich immer noch alle drei Monate einen Check-up machen muss, bislang davon ab.» Berichte, in denen steht, sie sei schwanger, würden sie deshalb sehr verletzen.

Auch interessant