Der wahre Grund für seinen Rausschmiss Darum darf Xavier Naidoo nicht an den ESC

Zuerst wurde er mirnichtsdirnichts für die Teilnahme nominiert, dann im Eiltempo wieder rausgeworfen. Aber nicht der öffentliche Protest sei der Grund, warum der NDR Xavier Naidoo am Eurovision Song Contest nicht singen lässt - sondern die Mitarbeiter des Senders.
Xavier Naidoo hat geheiratet! Wer die Glückliche ist, darüber schweigt der Mannheimer Soulsänger beharrlich.
© Dukas

Homophob und rechtsradikal? Die Meinungen über Sänger Xavier Naidoo sind geteilt.

Zero Points für Xavier Naidoo, 44. Der deutsche Sänger darf nun doch nicht zum ESC nach Stockholm reisen. Der NDR knickte nach den zahlreichen und heftigen Protesten ein, man sei von der «Wucht der Reaktionen überrascht» worden, hiess es am Samstag. Jetzt enthüllt «Bild»: Nicht der öffentliche Druck ist schuld am Rückzug, die Proteste kamen aus den eigenen Reihen.

40 Mitarbeiter, «darunter viele in leitenden Positionen», wie die deutsche Boulevardzeitung schreibt, hätten der Senderleitung einen Brief zukommen lassen. Darin hiess es: «Wir festangestellte Redakteure und Redakteurinnen des Bereiches Zeitgeschehen und Kultur und Dokumentationen haben die Entscheidung mit Unverständnis und Fassungslosigkeit aufgenommen.» Und am Ende: «Diese Entscheidung beschädigt das Ansehen der ARD und damit unser aller Arbeit nachhaltig.»

Naidoo habe man anschliessend die Möglichkeit für einen freiwilligen Rücktritt innert einer Frist gegeben. Er sei aber nicht darauf eingegangen.

Wer anstelle von ihm an den ESC reisen soll, ist noch offen. Eine Blitzumfrage des Markforschungsinstituts Mafo.de unter knapp 400 Deutschen hat ergeben, dass sich 15.8 Prozent Andreas Bourani als Ersatz wünschen. Auf den zweiten und dritten Platz kamen Helene Fischer und Sarah Connor.

Gleichzeitig erfährt Naidoo nun eine grosse Solidaritätswelle von Bevölkerung und Musikerkollegen. Auf Social Media machen sich User für ihn stark, und bereits wurde unter dem Titel «Deine Simme für Xavier Naidoo. Jetzt erst recht ESC 2016 mit Xavier Naidoo.» eine Petition lanciert. «Xavier Naidoo ist ein sensationell guter Musiker und Freund. Er ist einer der besten Sänger und Songwriter den es in Deutschland gibt - ein grossartiger Künstler», schrieb beispielsweise die Band Pur auf ihrer Facebook-Seite. Und auch Schauspieler Til Schweiger machte sich auf seiner Fanseite für Naidoo stark: «Es gibt viele Nazis in diesem Land und mindestens genauso viele Schwulenhasser, kümmert Euch um die, denn Xavier gehört nicht dazu!!!!»

Auch interessant