Sienna Miller Zärtliche Küsse an Federer-Match

Nur einer konnte Sienna Miller am Sonntag aufheitern: Tom Sturridge. Mit ihm tauschte sie Zärtlichkeiten aus, während sich die Niederlage von Roger Federer gegen Rafael Nadal abzeichnete.

Die Fans in der Box von Roger Federer, 29, hatten am Sonntagabend wenig zu lachen: Das Schweizer Tennis-Ass verlor in vier Sätzen das French-Open-Finale gegen Rafael Nadal, 25 - trotz prominenter Unterstützung. «Vogue»-Chefin Anna Wintour, 61, fieberte mit Federers Frau Mirka, 33, mit, hinter ihnen drückte Sienna Miller, 29, die Daumen, sofern sie nicht mit ihrem neuen Lover beschäftigt war.

Die britische Schauspielerin nahm Tom Sturridge, 25 - ebenfalls Schauspieler - mit nach Paris. Zärtlich strich sie ihm über die Wange, gab ihm Küsse. Sie blickten sich tief in die Augen und vergassen dabei für einen Moment die sich abzeichnende Niederlage.

Vor einem Monat zeigte sich Miller erstmals mit ihm. Im Februar dieses Jahres hatte sie sich von ihrem Berufs-Kollegen Jude Law, 38, getrennt.

Auch interessant