Brangelina Zu laut: Nachbarn wütend auf ihre Kinder

Ohne starke Nerven und einem guten Gehörschutz geht gar nichts: Nachbarn von Angelina Jolie und Brad Pitt sind sauer und machen ihrem Ärger Luft.

Auf gute Nachbarschaft? Nicht im Stadtteil Los Feliz in Los Angeles, wo auch Angelina Jolie, 35, und Brad Pitt, 47, ein Grundstück besitzen. Die Anwohner sind vielmehr genervt und wütend auf die Stars und deren Kinderschar. Einer schimpft gemäss Vip.rtl.de in der Zeitschrift «In Touch Weekly»: «Brad und Angelinas Kinder sind so laut. Man hört sie die ganze Zeit aus vollem Hals schreien.» Dass sie sich so benehmen dürften, sei merkwürdig. «Es klingt, als wären es 25 Kinder und nicht sechs.»

Kleiner Trost für die gestressten Nachbarn: Angelina dementiert ihre Adoptionspläne. Über ihren Sprecher lässt sie gemäss der «Daily Mail» verlauten: «Es ist kein Körnchen Wahrheit an diesen Gerüchten.» Statt ein Kind aus Haiti aufzunehmen, wolle sie vor Ort den Kleinen helfen, die nach dem schweren Erdbeben vor einem Jahr ihre Eltern verloren haben.

Die Nachbarn nerven sich aber nicht über die Kinderschar, auch dass Brangelinas Anwesen zu einem Hochsicherheitstrakt mutiert, stösst ihnen sauer auf. «Die Sicherheitsleute sind aggressiv und fies», so ein Anwohner. Sie würden als Einbrecher behandelt, wenn sie nur schon am Haus vorbeigehen.

Auch interessant