Kate Middleton Zu sexy? Im Kleinen Schwarzen zur Hochzeit

Zu kurz und zu durchsichtig war das Kleid, zu abgemagert war Kate: Prinz Williams Verlobte gab am Wochenende zu reden. Insider machen sich Sorgen, ob die zukünftige Prinzessin und Königin Englands dem Druck gewachsen ist.

Kate Middleton, 29, und Prinz William, 28, übten wieder Hochzeit. Am Wochenende schritten zwei ihrer Studienkollegen vor den Traualtar und durften sich über die Anwesenheit des royalen Paares freuen. Um der Braut nicht die Show zu stehlen, erschien die zukünftige Königin Englands in Schwarz. Eine nette Geste, doch die Bemühung war vergebens. Denn ausgerechnet ihr Kleid war es, worüber die Anwesenden den Abend über tuschelten und sich Royalbeobachter ausliessen.

Der Grund: Die Robe sei für royale Verhältnisse viel zu kurz gewesen, so berührte der Saum nicht das Knie. Auch oben herum habe sie zu viel preisgegeben, nur ein transparanter Stoff bedeckte Kates Dekolleté. Das wiederum löste die Frage aus: Trug sie überhaupt einen BH? Daneben sorgte Kates mageres Erscheinungsbild wie schon an der Bekanntgabe ihrer Verlobung mit William für Gesprächsstoff. Sie solle kalorienreichere Nahrung zu sich nehmen, schreiben Medien, um am 29. April in ihr Hochzeitskleid passen zu können.

Kate schien das Gerede über ihr Äusseres wenig zu stören, sie strahlte und freute sich wohl auch auf ihren Geburtstag tagsdarauf. Es war ihr letzter, den sie als Bürgerliche feiern durfte, und tat dies darum ganz privat. Ihr Verlobter war ebenfalls in bester Laune, als er den Hochzeitsgästen in der Kirche den Platz zuwies und sich den Fotografen zeigte. «Hallo, Hallo», rief er ihnen gemäss «Coffetoday» zu, «das hier ist noch nicht meine Hochzeit.»

Auch interessant