Barack Obama Zum 50. gibt's Tränen - und Burger

Bereits einen Tag vor seinem grossen Tag liess sich Barack Obama in Chicago feiern. Der US-Präsident bekam sogar ein persönliches «Happy Birthday»-Ständchen von Sängerin Jennifer Hudson.

Noch bevor US-Präsident Barack Obama am Donnerstag, 4. August 2011, seinen 50. Geburtstag feiern darf, stimmte er sich in seiner Heimatstadt Chicago mit einer grossen Feier ein. 1500 Fans warteten auf Obama und jubelten ihm zu - dafür durften sie dabei sein, als ihm Jennifer Hudson ein exklusives Geburtstags-Ständchen sang. Während der Feier hielt der Präsident aber auch eine Ansprache und sammelte Geld für seinen Wahlkampf. Ob er sich dabei selbst zu Tränen rührte oder einfach nur gehörig ins Schwitzen kam, ist nicht bekannt. Ebenfalls unklar ist, wo Gattin Michelle an diesem Abend war.

Bestätigt ist hingegen, dass er sich sein Prä-Geburtstagsessen sozusagen vergolden liess. Über 35'000 Dollar musste ein Gast fürs Ticket zahlen - ebenfalls Spendengeld. Billiger kam Obama zu seinem Mittagssnack beim Stop im Burgerladen mit Kollegen. Später ging's dann zurück nach Washington. SI online zeigt Ihnen die Bilder.

Auch interessant