Prinz William Zum Geburtstag erhält er Millionen

Er ist um ein Lebensjahr älter und um 15 Millionen Franken reicher: An seinem 30. Geburtstag am Donnerstag erhält Prinz William Zugriff auf das Erbe seiner Mutter Diana. Nebst seinem Glück mit Catherine wohl das wertvollste Geschenk zu seinem Ehrentag.

Der Geburtstag von Prinz William soll ganz beschaulich werden. Nur mit seinen engsten Freunden feiert der Liebling der Briten am Donnerstag seinen runden Geburtstag auf dem Landsitz Highgrove. Ganz im Gegensatz zu seinem Vater Prinz Charles, der damals seinen 30. mit 350 geladenen Gästen im Buckingham-Palast feierte. Doch William Arthur Philip Louis Windsor will sein neues Lebensjahr ruhig angehen.

Spiessig, wie sein Bruder Harry wohl findet. Der witzelt gemäss Dailymail.co.uk nämlich über seinen skandalfreien Bruder, dass dieser seit seiner Hochzeit am 29. April 2011 langweilig geworden sei, nur noch mit Kate daheim sitzen und sich schon jetzt wie ein Mann «mittleren Alters» verhalten würde. Doch Bescheidenheit ist seine Tugend, die er von seiner Grossmutter Elizabeth geerbt hat. Und nicht nur das: Ab sofort hat die Nummer zwei der britischen Thronfolge Zugriff zu dem Erbe seiner Mutter Diana. Deren Vermögen hat sich im Laufe der Jahre auf rund 30 Millionen Franken angehäuft. Prinz Harry erbt die Hälfte, darf aber auch erst ran, wenn er 30 wird.

Ein weiteres Geschenk, über das sich der Thronfolger freuen kann, kommt von seiner Grossmutter, der Queen. William wird im exklusiven Orden «Most Ancient and Most Noble Order of the Thistle» aufgenommen, dem auch die Königin, Prinz Charles und Prinzessin Anne angehören. Der Ritterschlag wird in einigen Wochen mit einer feierlichen Zeremonie im Holyroodhouse Palace in Edinburgh stattfinden.

Das aber wohl persönlichste Geschenk kommt von Williams Gattin Kate. Die schenkt ihrem «Big Willie», wie sie ihn liebevoll nennt, ein Fotobuch mit Schnappschüssen ihrer gemeinsamen Ferien sowie einen iPod mit einer Playlist ihrer liebsten Lieder.

Blicken Sie mit SI online in Williams Fotoalbum und sehen Sie, wie aus dem kleinen Jungen mit Flausen im Kopf in den letzten 30 Jahren ein Mann wurde, der einst König von Grossbritannien werden könnte.

 

Auch interessant