Maria Shriver Zwei Ohrfeigen für Noch-Mann Arnie

Er soll für seine jahrelangen Betrügereien büssen: Maria Shriver will die Hälfte von Arnold Schwarzeneggers Vermögen und versüsst sich die Zeit der Trennung mit kleinen Flirts.

Die Scheidung von Arnold Schwarzenegger und Maria Shriver dürfte zu den teuersten überhaupt zählen. War anfänglich von einem Vermögen von über 400 Millionen Doller die Rede, soll Arnie weit über 800 Millionen Dollar besitzen. Teils in Form von Luxus-Immobilien, Bargeld und Gold. Hinzu kommen Einnahmen aus einem Shopping-Center in Los Angeles, das dem 63-Jährigen gehört. Gerüchten zufolge will Noch-Frau Maria im Falle einer Scheidung ihren Ex bluten lassen - und vor Gericht die Hälfte des angehäuften Vermögens einfordern.

Arnie verpasst sie aber noch eine zweite Ohrfeige. Während er um Verzeihung bittet, sich für seine Betrügereien entschuldigt, hat sie die Lust am Flirten wiederentdeckt. Als sie mit ihren Hunden am Strand von Malibu spazierengeht, spricht zunächst mit einem gut aussehenden Surfer und dann mit einem muskulösen Bodyguard. Am Schluss verabschieden sie sich mit einem Kuss auf die Wange, umarmen sich kurz. Shriver scheinen beide Begegnungen gut zu tun, endlich zeigt sie sich wieder mit einem Lachen im Gesicht - auch wenn der Kampf ums Geld und das Sorgerecht der gemeinsamen Kinder nicht ausgestanden ist.

Auch interessant