The Lake & Stars Inzest? Mutter-Tochter-Bilder erhitzen Gemüter

Für die neue Mode-Kampagne des Lingerie-Labels The Lake & Stars posiert eine junge Frau mit ihrer Mutter - und schmiegt sich dabei eng an sie. Den Amerikanern geht das zu weit.

Auf einem Bild lehnt die Mutter Johanna an ihre 19 Jahre alte Tochter India, fasst ihr an die Hand. Auf dem anderen schmiegt sich die Tochter an ihre Mutter, die sie beschützend an den Schultern festhält. Beide tragen dabei lediglich Unterwäsche.

Die Bilder sind Teil der neuen Kampagne des Lingerie- und Bademode-Labels The Lake & Stars und haben eine heftige Kontroverse in den USA ausgelöst. «Höchst zweideutig» seien die Fotos, krtisiert die Psychologin Nancy Irwin gegenüber dem Sender Fox. «Sie sind klar designt, um die Kunden zu erregen, vorwiegend Männer.» Dabei spricht sie auch von «inzestiösen und lesbischen Suggestionen». Erstaunt darüber sei sie jedoch nicht. Werber würden unaufhörlich an die Grenze des guten Geschmacks gehen, um Aufmerksamkeit zu kriegen und die Verkäufe anzukurbeln. 

Die Autorin von «Love Your Body, Love Your Life», Sarah Maria, bläst ins selbe Horn. «Es gibt viele Dinge, die eine Mutter-Tochter-Beziehung ausmachen, aber sexuell ist sie hoffentlich nicht.» Und wie die meisten Werbungen heutzutage würde auch diese Frauen vermitteln, dass sie Sex-Objekte statt Menschen seien. «Diese Sexualisierung auf eine Mutter-Tochter-Beziehung zu bringen scheint - um es gelinde zu sagen - extrem.»

Das Mode-Label hält jedoch an den Bildern fest, zeigt sich gar schockiert über die negativen Reaktionen. «Wir sind überrascht, dass die Leute mit solch gewaltigen negativen Konnotationen wie Inzest reagieren», so der Lake-&-Stars-Inhaber Maayan Zilberman. Man habe lediglich die gesunde und wunderbare Beziehung zwischen zwei Frauen beleuchten wollen. «Jeder, der in das Shooting involviert war - die Designer, Models und Fotografen - hat zugestimmt, dass die Bilder wunderschön und geschmackvoll sind.»

 [reference:nid=72801;]

Was denken Sie über die Fotos? Sind sie schön oder zu extrem? Schreiben Sie uns Ihre Meinung im unten zur Verfügung getellten Kommentarfeld oder machen Sie mit in unserer Umfrage.

Auch interessant