7. Sportnacht Davos Je länger der Abend, desto heisser die Feier

Die Stars kamen mit dem Schneesturm.

Wers im wilden Schneetreiben nach Davos geschafft hatte, war garantiert in Festlaune. Ariella Käslin traf sichtlich entspannt im Kongresszentrum ein. Dank 4×4 sicher über den Wolfgangpass? «Ja, mein Golf hat Allradantrieb … glaub ich jedenfalls …»

Sergei Aschwanden freute sich über die Abwechslung. «Seit Olympia gabs nur einen freien Tag. Jetzt fliegen wir auf die Malediven an die Wärme.» Seine Partnerin Sonja Stutz amüsiert: «Sergei kann nicht schwimmen! Zum Glück bin ich Rettungsschwimmerin.»

Pierre Littbarski war vom Schnee beeindruckt: «In Vaduz wohne ich jetzt schon ziemlich nahe an den Bergen. Ich sollte wohl allmählich Skifahren lernen.»


Auch interessant