Patrick Nuo Jetzt redet er über Trennungs-Gerüchte

Die Schlagzeilen über eine Trennung oder sogar ein Ehe-Aus zwischen Patrick Nuo und Ehefrau Molly Schade überschlugen sich in den letzten Wochen. Jetzt redet der «DSDS»-Juror Klartext.
Patrick Nuo wusste nicht, was er mit seiner Aussage auslöste.
© RTL / Gregorowius Patrick Nuo wusste nicht, was er mit seiner Aussage auslöste.

In einem Restaurant in Los Angeles kam es vor wenigen Wochen zum Streit zwischen Patrick Nuo, 28, und seiner Ehefrau Molly Schade, 28. Eine Zeitung hatte die Auseinandersetzung mitbekommen und bei Patrick Nuo nachgefragt. Dabei fiel der Satz: «So lasse ich mich nicht länger von dir behandeln». Mit dieser Aussage löste der «Deutschland sucht den Superstar»-Juror eine Welle von Schlagzeilen aus. «Ich hätte echt nicht gedacht, dass mit so einem Satz so etwas ausgelöst wird», sagt Nuo im Interview mit RTL.

Jetzt klärt er die Hintergründe auf. Laut seinem Anwalt soll Patrick Nuo mit der Aussage «so lasse ich mich nicht länger von dir behandeln», gemeint haben, dass er nicht noch einmal in der Öffentlichkeit mit seiner Frau streiten wolle.

Ihm tue der ganze Vorfall für alle Betroffenen sehr, sehr leid. Ihm sei nicht bewusst gewesen, was er damit auslöse, so Nuo. Momentan kümmert sich der Juror um die gemeinsamen Kinder. Seine Frau Molly habe es jetzt verdient, mal Spass zu haben, so Patrick Nuo. Am Samstag sitzt er wieder in der Jury von «Deutschland sucht den Superstar».

Auch interessant