«Ich bin ein Star - holt mich hier raus!» Jetzt sind alle Kandidaten bekannt!

Im Januar geht der Wahnsinn wieder los: Zehn prominente Persönlichkeiten wagen sich in den australischen Dschungel, um in der RTL-Show «Ich bin ein Star - holt mich hier raus!» um den Titel des Dschungelkönigs zu kämpfen - nun ist die Dschungel-Mannschaft komplett.

Kängurupenis verspeisen, sich von Kakerlaken überhäufen lassen, Strausseneier austrinken... Der Ekel- und Fremdschämfaktor ist in der RTL-Reality-Show «Ich bin ein Star - holt mich hier raus!» riesig. Und doch sollen am 13. Januar 2012 wieder zehn prominente Kandidaten in den australischen Dschungel ziehen. Laut Bild.de stehen nun alle Kandidaten der RTL Show fest:

  • Vincent Raven, 45
    Der Schweizer gewann die Magier-Sendung «The Next Uri Geller» und behauptet von sich selbst, magische Kräfte zu besitzen. Wird Raven die TV-Zuschauer verzaubern, damit sie für ihn anrufen?
  • Ailton, 38:
    Der brasilianische Fussballer spricht von sich meistens in der dritten Person. Mit Sprüchen wie: «Ailton auswechseln - immer Fehler» oder «Ailton, Tor - alles gut» wurde er bekannt. Der ehemalige Fussball-Profi spielte für den deutschen Club Werder Bremen, gewann 2004 die Meisterschaft und wurde zum Torschützenkönig.
  • Ramona Leiss, 54
    In den 80er- und 90er-Jahren moderierte Leiss den ZDF-Fernsehgarten, bis sie vom Sender entlassen wurde. Ein Meilenstein in ihrem Leben war ihr Coming-Out. Seit 2009 arbeitet sie nach eigenen Angaben als freischaffende Künstlerin. Leiss hat einen Sohn mit dem deutschen Medienmanager Fred Kogel.
  • Marlene Tackernberg, 36
    Eigentlich kennt man die Sängerin als «Jazzy» aus der einstigen Girlband Tic Tac Toe. Nachdem die Bandmitglieder sich vor laufenden Kameras bekriegten, löste sich die Gruppe 1997 auf. Jazzy und Lee versuchten danach ohne Ricky unter dem Namen Tic Tac Two weiterzumachen. Ohne Erfolg. 2005 folgte ein weiterer Comeback-Versuch - dieses Mal wieder als Trio. Doch auch dies gelang nicht. Jazzy klagte einst: «Ich finde keinen Job. Niemand will mich haben. Ich bin pleite.»
  • Martin Kesici, 38
    Der Rockmusiker und Radiomoderator wurde durch die Castingsendung «Star Search» bekannt. Als Sieger veröffentlichte er 2003 seine erste Single «Angel of Berlin». Bisher war dies sein einziger Song, der es in die Top 10 der deutschen Charts geschafft hat. Ein guter Zeitpunkt, sich jetzt in den Dschungel zu wagen, denn dieses Jahr erschien sein erstes Album seit 2005, «Inner Self - The Core». 
  • Rocco Stark, 25
    Hier ist der Papa die grosse Nummer: Uwe Ochsenknecht. Wie sein Vater arbeitet auch Rocco als Schauspieler. Doch trotz gleicher Interessen verstehen sich die beiden nur mässig: Nach einem Streit hatten Vater und Sohn vier Jahre lang keinen Kontakt mehr. Aktuell wirkt Rocco in der Seifenoper «Hand aufs Herz» mit.
  • Radost Bokel, 36
    Bekannt wurde die schöne Schauspielerin als Kind. Als Elfjährige spielte sie in der Verfilmung von «Momo» die gleichnamige Hauptrolle, für die sie sogar einen Bambi erhielt. Der Kinderstar konnte sich im Rampenlicht nicht halten, versuchte es mit Musik, doch das erfolglos. Als letzter Ausweg zog sich Bokel seit 1997 drei Mal für erotische Männermagazine aus.
     
  • Brigitte Nielsen, 48
    Die Ex-Frau von Sylvester Stallone kennt sich mit verrückten Reality-Formaten aus: In der Show «Aus alt mach neu» liess sie sich vor laufenden Kameras rundum erneuern, legte sich für ihr Äusseres sogar unters Messer. Ihre Teilnahme am Dschungelcamp 2012 soll den RTL-Produzenten laut Bild.de 150'000 Euro wert sein. Eine Rekordgage!
  • Micaela Schäfer, 27
    Kennen gelernt haben sie die TV-Zuschauer als Kandidatin in Heidi Klums Castingsendung «Germany's Next Topmodel». Seither sorgt sie vor allem mit erotischen Auftritten und als Nackt-DJane für Aufsehen. Auch im «Big Brother»-Haus zeigte sie sich oben ohne. Im Dschungel wird sie wohl für die nötige Portion Sex sorgen.
  • Daniel Lopes, 35
    2002 landete er bei «Deutschland sucht den Superstar» auf dem siebten Platz. Um im Gespräch zu bleiben, zog er für die Reality-Show «Die Alm» in die Berge und prügelte sich beim «RTL-Promiboxen». Dann versuchte er sein Glück erneut als Sänger und nahm bei der aktuellen Staffel von «Das Supertalent» teil. Den Einzug ins Halbfinale schaffte er nicht.
  • Kim Debkowski, 19
    Auch sie machte einst bei Dieter Bohlens «DSDS» mit. Dort fiel sie vor allem durch ihre Optik auf: viel Schminke, viel Haarspray. Ihr Spitz- und Künstlername «Kim Gloss» ist von Lipgloss hergeleitet. Mit 19 Jahren ist sie die bis anhin jüngste Teilnehmerin im australischen Dschungel.

Wer wird Ihrer Meinung nach das Dschungelcamp gewinnen? Stimmen Sie hier ab:

 [reference:nid=74791;]

Alles zu «Ich bin ein Star - holt mich hier raus!» im grossen SI-online-Dossier.

Auch interessant