Stefan Gubser Kommissar Gubser zurück im Dienst

Stefan Gubser darf weiter ermitteln! Der Zürcher Schauspieler, der bereits in zwei «Tatort»-Folgen mitspielte, wird künftig regelmässig in der beliebten Fernseh-Serie auftreten - und bringt den Krimi zurück in die Schweiz. Freuen Sie sich darauf? Stimmen Sie ab!
Stefan Gubser schiesst als Kommissar Reto Flückiger scharf.
© SF / Peter Hollenstein Stefan Gubser schiesst als Kommissar Reto Flückiger scharf.

Sein Name ist Flückiger, Reto Flückiger. Aber nur im Film. Der Zürcher Schauspieler Stefan Gubser übernimmt die Rolle des smarten «Tatort»-Kommissars fix - nachdem er bereits in den Folgen «Seenot» und «Der Polizistenmörder» überzeugte.

Grund für Gubsers «Festanstellung»: Das Schweizer Fernsehen wird ab sofort zwei «Tatort»-Folgen pro Jahr produzieren. Und: Die erfolgreichste Krimi-Serie des deutschsprachigen Raumes kriegt einen prominenten Sendeplatz: Die Folgen werden ab Herbst sonntagabends auf SF1 ausgestrahlt. Wobei das Schweizer Fernsehen auch die «Tatorte» von ARD und ORF übernimmt.

Fernsehdirektor Ueli Haldimann freut sich über die Schweizer Rückkehr in den «Tatort»-Verbund: «Der Entscheid ist auch eine Anerkennung. Wir haben mit den beiden letzten Krimis mit Stefan Gubser bewiesen, dass wir auf dem Qualitätsniveau, das in ‹Tatort› gefordert ist, mithalten können.»

Die Dreharbeiten zu den Schweizer Folgen beginnen diesen Frühling. Stefan Gubser, 52,  sagte gegenüber «glanz & gloria»: «Ich habe so viele Jahre dafür gekämpft, dass der ‹Tatort› wieder in die Schweiz kommt. Ich freue mich riesig, dass es jetzt soweit ist.»

 

[reference:nid=27242;]

Auch interessant