Housi Knecht Krönung der Jungfrau

«Bergauge» 500 Kilo Kunst in der Sphinx-Halle.
«Bergauge» 500 Kilo Kunst in der Sphinx-Halle.

Was glänzt denn da im ewigen Schnee? Eisenplastiker Housi Knecht, 57, ist keine Herausforderung zu schwer und kein Weg zu weit.

Auf 3454 Meter Höhe platzierte ein Helikopter letzte Woche zwei schwergewichtige Exponate für die erste Kunst-Show auf dem Jungfraujoch. Insgesamt erobert der Berner mit dreissig Werken die Top-of-Europe-Location (bis 15. April 2009).

Die meisten Figuren wurden über die Kleine Scheidegg per Zahnradbahn geliefert. Die grösste Skulptur, das «Bergauge», ist drei Meter hoch und wiegt 500 Kilogramm (!). Housi schwärmt: «An meinem Wasser-Licht-Zyklus arbeite ich seit 20 Jahren.

Das Raffinierte liegt in der Kombination von Leichtigkeit und Schwere. Zwei Figuren sind sogar aus Eis.» Die Werke des Eisenbändigers sind begehrt: Nach Shows in Dubai und Moskau startet Housi Knecht nächsten April in Schanghai durch.


Alle Events im Überblick »
 
Auch interessant