«DSDS» Landet Fanpost ungeöffnet auf dem Müll?

Noch drei Tage bis zum grossen Finale bei «Deutschland sucht den Superstar». Sarah Engels und Pietro Lombardi bereiten sich auf ihren letzten Auftritt vor - und scheinen ihre Fans dabei zu vergessen. Oder weshalb werfen sie deren Post einfach weg?
Sarah Engels und Pietro Lombardi stehen im Finale bei «DSDS».
© RTL Sarah Engels und Pietro Lombardi stehen im Finale bei «DSDS».

Jeden Samstagabend hoffen sie auf die Stimmen der Fans, bitten um möglichst viele Anrufe. Die Fans sind es auch, die ihren «Deutschland sucht den Superstar»-Idolen Woche für Woche Briefchen oder Pakte mit Selbstgebasteltem eine Freude bereiten wollen. Und was passiert mit der Post? Sie landet auf dem Müll! Bild.de liegen Bilder aus einer Kölner Deponie vor, als gerade ein LKW die Fan-Post abliefert. Auch solche, die für die beiden verbliebenen Superstar-Anwärter bestimmt war - Sarah Engels, 18, und Pietro Lombardi, 18. Manche Briefe seien gar ungeöffnet gewesen, wie ein Augenzeuge erzählt.

Gehen die Kandidaten etwa so sorglos mit ihren Fans um? Ihnen haben sie schliesslich ihr Weiterkommen zu verdanken. Sarah widerspricht, meint geschockt: «Wenn Briefe dabei sind, die wir nicht gelesen haben, wäre das sehr traurig. Ich freue mich über die bielen Briefe und Geschenke, meine Fans bedeuten mir alles», sagt sie zu «Bild». Und RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer räumt ein, dass aufgrund der Menge an Post nicht alles behalten werden könne. «Sollte es allerdings so sein, dass ungeöffnete Briefe im Altpapier waren, wäre dies ein schockierender Vorgang.» Der Sender möchte den Vorfall aufklären.

«Deutschland sucht den Superstar» - das Finale: Samstag, 7. Mai 2011, ab 20.15 Uhr auf RTL.

Alles zu «Deutschland sucht den Superstar» erfahren Sie in unserem Dossier.

Auch interessant