«Bauer, ledig, sucht ...» Landwirt Sepp, das Miss-Schweiz-Orakel

Christa Rigozzi, Linda Fäh - Bauer Sepp kennt sie alle. Der Kandidat von «Bauer, ledig, sucht...» ist ein wahrer Profi was die schönsten Schweizerinnen angeht. Mit SI online sprach der Pferdenarr über seine Lieblingsblondinen und über die bevorstehende Miss-Schweiz-Wahl.
Landwirt Sepp aus «Bauer, ledig, sucht...» entpuppt sich als Miss-Schweiz-Experte. Die amtierende Titelträgerin Linda Fäh (l.) und die Miss 2006 Christa Rigozzi kennt er sogar persönlich.
© 3+ / RDB Landwirt Sepp aus «Bauer, ledig, sucht...» entpuppt sich als Miss-Schweiz-Experte. Die amtierende Titelträgerin Linda Fäh (l.) und die Miss 2006 Christa Rigozzi kennt er sogar persönlich.

Bei «Bauer, ledig, sucht...» fand er sein Glück mit Hofdame Heidi, 56, und trotzdem wirft Landwirt Sepp, 58, gerne ein Auge auf andere Frauen. «Am kommenden Samstag werde ich die Miss-Schweiz-Wahl am Fernsehen mitverfolgen», erklärt er SI online. «Eine Favoritin habe ich allerdings noch nicht, das entscheide ich spontan.»

Was niemand weiss: Pferdebauer Sepp ist ein Missen-Experte - und kommt der einen ab und an doch etwas näher! Mit der Titelträgerin von 2006 Christa Rigozzi, 27, traf er sich kürzlich wegen «Bauer, ledig, sucht...» zum Alphornblasen, die amtierende Miss Schweiz Linda Fäh, 22, fuhr er mit seiner Kutsche aus. Die Prominenz der beiden mache ihm keine Angst, «ich bin einfach extrem stolz darauf, dass es so schöne Schweizerinnen gibt». Vorallem die Haarfarbe der beiden sticht dem Blondinen-Liebhaber ins Auge. «Christa ist meine Traumfrau, Linda kommt wie ich aus Benken und macht alles mit, das gefällt mir», schwärmt Sepp weiter. Und was meint der Missen-Profi zu den aktuellen Kandidatinnen?

«Ich kann mich noch nicht entscheiden, ich muss sie zuerst auf der Bühne sehen», meint er geheimnisvoll und lässt sich dann doch dazu hinreissen, seinen Wunsch an die neue Miss Schweiz zu äussern: «Die Krone sollte an eine gehen, deren Eltern Schweizer sind: Ein helvetisches Urgestein gefiele mir - die Haarfarbe ist mir in diesem Fall ausnahmsweise egal.»

 

Auch interessant