«Körperwelten» Leichen im Rampenlicht

«Körperwelten» erobert Zürich. Den VIPs gefällts.

Wie gruselig - dachten die meisten Gäste während des Apéros im
Puls 5.
Und liessen sich anschliessend beim Rundgang durch die Ausstellung «Körperwelten» eines Besseren belehren. «Ich sehe das erste Mal plastinierte Leichen und bin total ergriffen vom Wunderwerk Mensch», so Schauspieler Gilles Tschudi. Mit viel Liebe zum Detail hat Kuratorin Angela Whalley, Ehefrau von Gunther von Hagens, das heikle Thema umgesetzt. Das fand auch Mari Russi, die nach der Trennung von Ehemann Bernhard erstmals in der Öffentlichkeit erschien: «Total interessant!»


Auch interessant