«Let's Dance» Liliana fliegt - trotz guter Kritik!

Schlagerfrau Kristina Bach und Tanzpartner Erich Klann legten nach dem Urteil der «Let's Dance»-Jury eine schlechte Show hin. Trotzdem mussten Liliana Matthäus und Massimo Sinatò die Show verlassen. Entschieden die Zuschauer nach Sympathie?

Für Liliana Matthäus, 23, und Tanzpartener Massimo Sinatò, 30, war es der letzte Tanz auf der «Let's Dance»-Showbühne. Obwohl das Paar wegen Sinatòs Autounfall in der vergangenen Woche nur einen Tag trainieren konnte, legten Liliana und Massimo eine gelungene Salsa aufs Parkett. Trotz der guten Noten von der Jury - das Paar bekam 23 Punkte - entschieden am Schluss die Zuschauer über das Aus des Duos Matthäus/ Sinatò. Mit fünf Anrufen mehr schafften es Jörn Schlönvoigt, 24, und Helena Kaschurow, 21, in die nächste Runde.

Weniger Punkte, aber dafür mehr Anrufe. Das scheint das Erfolgsrezept von Kristina Bach, 48, und Erich Klann, 24, zu sein. Denn für die Salsa-Show zu «Que sera mi vida» von Bach und Klann hagelte es schlechte Kritik von allen Seiten. Vor allem Juror Joachim Llambi, 46, war nicht mehr zu bremsen. «Ich habe keine Lust mehr, mir diesen Mist anzusehen», sagte er. «Das war Beamtenmikado: Wer sich zuerst bewegt, hat verloren. Das war Null», so der knallharte «Let's Dance»-Juror weiter. Das Publikum sah das nicht so und wählte das Duo, trotz schwachen elf Punkten, in die nächste Runde.

Auch interessant