Sophie Sandolo Mit den Hüllen fallen die Putts

Was tun Golfprofis, wenn ihre Karriere stagniert? Die meisten legen zu: an Trainingsintensität und Muskeln. Sophie Sandolo, 32, hat das Gegenteil gemacht. Sie hat abgelegt. Ihre Kleider. Und das mit Erfolg. Seit sie sich für ihre Kalender auszieht, ist auch der Erfolg auf dem Golfcourse wieder da.

Es ist ein modernes Golfmärchen. Da beschliesst in Nizza die 13-jährige Tochter einer Französin und eines Italieners, Profisportlerin zu werden. Im Tennis hat sie es schon weit gebracht, doch jetzt sattelt sie auf Golf um, weil ihre zierliche Postur dafür besser geeignet ist. «Der Wechsel war ganz einfach für mich», sagt Sophie Sandolo heute. Innerhalb eines Jahres hat sie ein einstelliges Handicap, mit 16 ist sie im italienischen Girls-Kader.

1999, mit 23, dann der Schritt zu den Profis. Bald gibts auch hier Erfolge: ein fünfter Platz am Italian Open 2001, Platz zwei beim Open de España 2003. Doch plötzlich der Bruch. Sophie stagniert, fällt in der Europa-Rangliste in die Bedeutungslosigkeit zurück. Sportliche Ratlosigkeit.

«Genau in dieser Zeit fragte mich ein italienisches Lifestyle-Magazin für ein sexy Mode-Shooting an. Das Resultat gefiel mir gut. Ich bin nämlich etwas exhibitionistisch veranlagt und mag es, mich den Leuten zu ­zeigen. So fand ich, ich könnte meine Modelqualitäten auch für eigene Zwecke nutzen.»

**WERBUNG**

Die bildhübsche Golferin beschliesst, 2005 einen Kalender mit erotischen Fotos herauszugeben – ein Vollerfolg! Magazine wie «FHM» oder «Vanity Fair» drucken die Kalenderpics des italienischen Starfotografen ­Paolo Ranzani ab, Sophie wird zum Medienthema Nummer eins im Frauengolf. «Ich setze aber klare Grenzen», sagt die Franko-Italienerin. «Oben ohne ist das Maximum.»

Der Kalender verkauft sich über Sophies Homepage so sensationell, dass 2006 und 2008 weitere heiss begehrte Auflagen mit neuen Bildern erscheinen. Das Beste: Kaum ist Kalender eins auf dem Markt, beginnt Sophie wieder richtig gut zu golfen. Ende 2005 ist sie wieder 15. der Europa-Rangliste.

Doppelt schade, dass sie in Losone wegen einer Bandscheiben-Verletzung fehlt.


Auch interessant