«Der Bachelor» Mona landet mit Jan im Bett

Nackte Tatsachen eine Woche vor dem Finale: Die drei verbliebenen Kandidatinnen geben nochmals alles. Drei Traumdates mit Bachelor Jan Kralitschka stehen an. Im kalten Zermatt versucht Melanie dem Junggesellen einzuheizen, auf Mauritius weint Alissa Freudentränen, und in Namibia geht die Schweizerin Mona mit Jan auf Tuchfühlung.

Halbfinale bei «Der Bachelor»: Noch drei Frauen buhlen um die Gunst des TV-Junggesellen. Dementsprechend geht es in der Sendung vom Mittwochabend, 13. Februar, zur Sache. Die Kulissen für die drei Dreamdates sind atemberaubend: Zermatt, Namibia und Mauritius. Doch nur einer kann Schnee, Wüste und Meer geniessen - das ist Bachelor Jan Kralitschka.

Für die Schweizerin Mona heisst es erstmal: Sommerkleidchen in den Koffer packen und ab nach Afrika. Eine Weile hat die Luzernerin den Bachelor nicht mehr gesehen, umso grösser ist die Vorfreude. «Ich freue mich auf jeden Fall richtig auf Jan. Ich bin schon verliebt», sagt Mona. Dem Bachelor ergeht es ähnlich, nur findet er weniger klare Worte: «Es ist eine sehr spezielle Verbindung zwischen uns. Da ist so etwas Warmes.» In Namibia führt er die schöne Luzernerin zu einem Dreamdate aus - hoch zu Ross kommen sich die beiden in der Wüstenlandschaft näher. Der Begrüssungsdrink tut sein Übriges: «Wenn ich Gin trinke, werde ich sehr anhänglich», verspricht Mona.

Was dann geschieht, darauf warten die Zuschauer schon seit Beginn der Staffel. Jan Kralitschka lädt Mona Stöckli ein, die Nacht mit ihm unter freien Himmel zu verbringen. Gesagt, getan - sie landen zusammen im Bett. Dass sie nackt miteinander kuscheln, liegt wohl nicht nur an den hohen Wüstentemperaturen.

In der SI-online-Bildergalerie sehen Sie, was Jan Kralitschka für Melanie und Alissa parat hat.

«Der Bachelor» läuft jeweils mittwochs um 21.15 Uhr bei RTL.

Alle Artikel zur Kuppelsendung «Der Bachelor» gibts im Dossier von SI online.

Auch interessant