Tuna the Dog Nach Grumpy Cat folgt der nächste tierische Hype

Der Chihuahua-Dachshund-Mischling erobert die Online-Foto-Plattform Instagram im Sturm und erfreut mit seinem extremen Überbiss die Herzen seiner Follower. Genau wie Grumpy Cat - die Katze mit dem mürrischen Gesichtsausdruck - mausert sich Tuna zum Internet-Star.

Alles begann vor zwei Jahren, als Courtney Dasher über einen Bauernmarkt schlenderte. An einem Stand stach ihr ein Welpe ins Auge - er hatte komische Zähne, Leberflecken an der Schnauze und ein schrumpeliges Kinn - und sie entschloss sich, den kleinen Chihuahua-Dachshund-Mischling zu adoptieren. «Ich verliebte mich in ihn und wollte, dass er weiss, wie sehr er auch von mir geliebt wird», schreibt die Besitzerin auf darlingmagazine.org. Aufgrund seines extremen Überbisses und einer Unterkiefer-Dysfunktion gab Dasher ihrem Hund zuerst den Namen Mr. Burns - in Anlehnung an die Comic-Figur aus der Serie «Die Simpsons». Und später wurde aus seinem Spitznamen «Tooney» - abgeleitet von dem englischen Wort Cartoon - sein heutiger Name Tuna.

Im Jahr 2012 eröffnete Dasher im Namen ihres Chiweenie den Instagram-Account «tunameltsmyheart» und postete täglich ein Foto ihres aussergewöhnlichen Hundes. Heuer zählt Tuna 398'900 Follower (Stand 16. Juni, 08.30 Uhr) und ist genau wie Grumpy Cat eine tierische Internet-Sensation. «Ich bin von der Wirkung überwältigt, die er auf so viele Leute hat. Es scheint als würde er gebrochene Herzen heilen, indem er sie zum Schmelzen bringt. Und wenn ich erhebende, erquickliche und ermutigende Kommentare lese, schmilzt auch mein Herz!», schreibt Tunas Besitzerin in ihrem Artikel.

Sehen Sie die besten Instagram-Bilder von Tuna in der SI-online-Bildergalerie.

Auch interessant