«Wetten, dass..?» Nach Horror-Sturz: Samuel auf Intensiv-Station

«Wetten, dass..?» vom Samstagabend, 4. Dezember, musste wegen eines schlimmen Unfalls abgebrochen werden. Kandidat Samuel stürzte so schwer, dass er sofort ins Spital gebracht wurde. Er liegt nun auf der Intensiv-Station.
Nach Horror-Sturz: Samuel auf Intensiv-Station
Nach Horror-Sturz: Samuel auf Intensiv-Station

Mit Kangaroo-Sprungschuhen wollte Kandidat Samuel am 4. Dezember in «Wetten, dass ..?» das Unmögliche schaffen: Der Student wettete, dass er damit unter Zeitdruck über fünf fahrende Wagen springen konnte. Noch bei der Ansage betonte Co-Moderatorin Michelle Hunziker, 33, wie schwierig diese Wette sein würde. «GNTM»-Gewinnerin Sara Nuru setzte dennoch auf den 23-Jährigen, glaubte daran, dass Samuel seine Wette schaffen konnte.

Doch beim Versuch über einen Audi zu springen, den sein Vater Christoph fuhr, stürzte Samuel schwer: Der Wett-Kandidat schaffte den Salto über das fahrende Auto nicht und schlug mit dem Gesicht auf dem Boden der Düsseldorfer Rheinhalle auf. Er blieb regungslos liegen. Thomas Gottschalk, 60, rang nach Worten, Michelle Hunziker schlug vor Schreck die Hände vors Gesicht und verlangte dringend einen Arzt. Noch vor laufender Kamera wurde Samuel ärztlich betreut und anschliessend mit Blaulicht ins Düsseldorfer Universitätsspital gebracht.

Die Sendung wurde unterbrochen. Nach 30 Minuten gab Thomas Gottschalk Entwarnung: Samuel gehe es «den Umständen entsprechend gut», er sei ansprechbar, spüre seine Beine. Die Sendung wurde allerdings komplett abgebrochen. «Wir fühlen uns verpflichtet, nicht auf heiter zu machen, wenn wir nicht heiter sind», erklärte Gottschalk diesen Schritt. Es ist der erste «Wetten, dass..?»-Abbruch seiner ganzen Show-Karriere.

Im «ZDF heute journal» um 22.45 Uhr sagte Gottschalk: «Ich habe die letzte Meldung bekommen und die lautet, dass er bei Bewusstsein ist, dass seine Eltern bei ihm sind und mit ihm gesprochen haben.» Mehr dazu könne er allerdings nicht sagen. Denn zu dem Zeitpunkt ist klar: Samuel muss aufgrund der Schwere der Verletzungen auf die Intensivstation verlegt und stabilisiert werden. Er könne gemäss Bild.de aber noch nicht sprechen.

Ein genauer Befund könne aber erst nach diversen Untersuchungen gegeben werden. Die Ärzte wollen am Sonntagnachmittag an einer Pressekonferenz über seinen Zustand informieren.

Auch interessant