Susan Sideropoulos Nach Serientod bei «GZSZ»: Bald wieder im TV

Die Fangemeinde von «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» trauert. Am Donnerstag beendete ein schlimmer Autounfall die langjährige Geschichte von Verena Koch in der TV-Soap. Doch Susan Sideropoulos' Anhänger können aufatmen: Die Schauspielerin kehrt in zwei Wochen wieder auf den Bildschirm zurück.

Die Zuschauer waren zu Tränen gerührt, als sie diese Woche die letzten Szenen von Susan Sideropoulos in «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» sahen. Nach zehn Jahren machte die Schauspielerin mit ihrer Figur Verena Koch Schluss und stieg aus der Seifenoper aus. Ihr Serientod verunmöglicht ein «GZSZ»-Comeback. Am Donnerstag, 25. August, müssen ihre Arbeitskollegen und das TV-Publikum mit der Beerdigung von Verena defintiv Abschied nehmen.

Doch just am selben Abend kehrt Sideropoulos wieder auf den Bildschirm zurück. RTL strahlt dann die Folge «Alte Freunde» von «Alarm für Cobra 11» aus, weiss «Bild.de». Sideropoulos spielt darin die Polizistin Claudia Wolters - und muss schon wieder sterben. Ihre Leiche wird aus dem Rhein gefischt.

Die Folge ist aus dem Jahr 2009. Denn für neue Projekte hat Sideropoulos erst einmal keine Zeit: Sie ist hochschwanger, ihr zweites Kind soll noch im August zur Welt kommen.

Auch interessant