«DSDS» Nina kommt zurück!

Neue Wende im Fall Nina Richel: Nach dem Zickenkrieg mit Anna-Carina Woitschak und diversen Zusammenbrücken steht für sie fest: «Ja, ich möchte antreten.» Noch am Mittwoch soll Richel in die «Deutschland sucht den Superstar»-Villa zurückkehren.

Ihre Gnadenfrist ist vorbei, Nina Richel, 17, muss sich entscheiden, ob sie weiterkämpft oder ihrer Eltern und Gesundheit zuliebe aus der Casting-Show aussteigt. Jetzt können ihre Fans aufatmen, Nina kehrt in die «Deutschland sucht den Superstar»-Villa zurück! Nach Drama, Zickenkrieg und Zusammenbrüchen, liess sie «Bild» am Dienstagabend ausrichten: «Ja, ich möchte antreten.»

Erst am Samstag - nach Richels neustem Zusammenbruch - holte sie ihr Vater Detlef, 50, nach Hause: «Jetzt ist es genug! «Ich nehme meine Tochter aus dem Rennen.» Der Zickenkrieg mit Anna-Carina setzte der Hannoverin stark zu, insgesamt brach sie viermal zusammen. Doch Ninas Vater erhob auch schwere Vorwürfe gegen RTL: «Hier wird mit unlauteren Mitteln gekämpft.»

Drei Tage und Nächte später aber scheint die Welt anders, Nina hat offenbar neuen Kampfgeist entwickelt, ihre Eltern schweigen plötzlich. «Ich möchte nichts mehr sagen», so Mutter Petra, 46. 

Doch noch ist Richel nicht zurück, zuerst muss sie sich einer Herz-Kreislauf-Untersuchung unterziehen und wird zum Psychologen geschickt. Erst danach werde der Entscheid über ihre Rückkehr definitiv gefällt werden. Geben die Ärzte grünes Licht, bedeutet dies gleichzeitig, dass es für Sarah Engels kein Comeback geben wird.

Alle Informationen und Bilder zu «Deutschland sucht den Superstar» finden Sie im Dossier auf SI online.

Auch interessant