Dschungelcamp Noch mehr nackte Haut: Vincent zieht sich aus

Sextalks, Zickereien, Ausraster und diktatorische Ideen - die Interessen der Kandidaten sind auch am siebten Tag alles andere als übereinstimmend. Das passierte heute bei den elf Dschungelcampern.

«RAMONA - WECHSELJAHRE EINER KAISERIN»
Kim Gloss oder «Kim Jong Gloss» wie sie Moderator Dirk Bach nennt, muss das Zepter des Gruppenchefs abgeben. Sie reicht es weiter an Ramona, was sich für die zehn Kandidaten als unbefriedigende Lösung herausstellt: «Das ist zu viel Befehlston, zu viel Kommandos  - und selbst tut sie nicht», bringt Jazzy die Situation auf den Punkt. Während Ramona vor Motivation strotzt, gehen die Mitbewohner ihre Aufgaben nur mürrisch an. Diskutieren wollen sie dennoch nicht. Ob sie zu grosse Angst davor haben, dass Ramonas Laune kippen könnte? Nicht unbegründet nennt Dirk Bach dieses Kapitel: «Ramona - Wechseljahre einer Kaiserin».

«HABT IHR ÜBER SEX GEREDET?»
Dass Micaela permanent halbnackt ist, stört die restlichen Dschungelcamper. Sie machen ihrem Ärger Luft:

  • Daniel Lopes: «Sie ist die ganze Zeit nackt.»
  • Brigitte Nielsen: «Sie ist immer ohne Kleider.»
  • Jazzy: «Wer macht den so etwas?»
  • Daniel Lopes: «Das ist absolut unsexy!»
  • Brigitte Nielsen: «Ich denke, das ist zu viel.»
  • Rocco Stark: «Das ist ja abnormal so.»
  • Daniel Lopes: «Dieses Nackt Sein steht mir bis zum Hals.»
  • Brigitte Nielsen: «Wir sind nicht in einem Sexdschungel!»
  • Daniel Lopes: «Das ist kein Nudistencamp!»
  • Brigitte Nielsen: «Ach, mein Gott: Ihre Eltern...!»
  • Daniel Lopes: «Vielleicht will sie einen Porno machen...?»
  • Martin Kesici: «Das ist mir langsam suspekt.»
  • Jazzy: «Die ist einfach ganz schön schlicht da oben... Beim Essen und beim Bücken hört bei mir der Spass auf. Wenn sie sich bückt, sehe ich ins tiefste Tal!»

Micaela scheint die Aufregung nicht zu stören. Sie zieht ihr Spiel weiter durch, reagiert umgehend, wenn irgendwo das Wort Sex fällt. «Habt ihr über Sex geredet?», fragt sie auch Daniel, Martin und Ailton, bevor sie sich zu ihnen setzt. Ungefragt erzählt sie: «Ich liebe Männer, ja. Und Blondinen mit grossen Brüsten. Was ich toll finde - das hat mir kein Mann bisher erfüllen können: wenn ein Mann mit einer Blondine mit grossen Brüsten ins Bett geht und ich zugucke. Das macht keiner.» Dann setzt sie sich auf Daniels Schoss, er brummt etwas vor sich hin, Micaela versteht ihn nicht und fragt nach. «Daniel sagte, er würde seinen Wagenheber nicht bei dir ansetzen», klärt Martin die Situation auf.

«MEINE RABEN WÜRDEN SICH DAS NICHT BIETEN LASSEN»
Vincent Raven rastet einmal mehr aus: Dieses Mal, nach der Schatzsuche mit Rocco. Die beiden müssen «Zusammen abhängen», sprich: Sie müssen sich beide an ein Seil hängen, dass den trüben Dschungelsee überspannt. Wer sich länger halten kann, gewinnt eine Überraschung. Schliesslich fällt Vincent als erster in die Kloake und verliert. Für den Sieg erhält Rocco einen Becher Cola, den er mit allen anderen Stars teilt. Doch das ist Vincent nicht genug - er flucht: «Ich bin abartig bösartig jetzt!» Und: «Ich werde abartig. ABARTIG!» Als Vincent sich auf den Weg ins Buschtelefon machen will um die Sendung zu verlassen,  liest er den anderen noch die Leviten: «Ich bin ein Star - das sag ich nicht! Weil ich kein Star bin. Ein Star ist Michael Jackson. Wir sind keine Stars - ausser Brigitte Nielsen.» Er könne jetzt einfach nicht mehr, ist Vincents Begründung. «Meine Raben würden sich das auch nicht bieten lassen. Das sind edle Tiere!»

«TELEFON DES GRAUENS»
Für die heutige Dschungelprüfung haben die TV-Zuschauer Martin Kesici ausgewählt. Bei «Telefon des Grauens» gibt es ein Wiederhören mit drei Campbewohnern der letzten Staffel. Während er sich in einer Telefonkabine oder einer Höhle aufhält, stellen ihm Sarah Knappik, Rainer Langhans und Katy Karrenbauer Fragen. Währenddessen wird Kesici immer wieder eklig überrascht.

Sarah Knappik: In welchem Jahr fand das Dschungelcamp zum ersten Mal statt?
Martins richtige Antwort: 2004

Wasser läuft in die Telefonzelle.

Wies ist der Spitzname der Schwester von Prinz Williams Frau Kate?
a) Pippi b) Kakka c) Pippa
Martins falsche Antwort: Pippi (richtig wäre c) gewesen)

Noch mehr Wasser läuft in die Telefonzelle, Aale fallen auf Kesicis Kopf.

Wie viel Liter sind ein Hektoliter?
Martins richtige Antwort: 100

Das Wasser reicht Martin bereits bis zum Bauch. Er wird panisch. Nun plumpsen Frischwasserkrokodile in die Zelle.

Wie nennt Edmund Stoiber seine Frau?
a) Mumu b) Muschi c) Pussy
Martins richtige Antwort: Muschi

Nur noch Martins Kopf ragt aus dem Wasser.  Schwarze Wasserspinnen fallen auf seinen Kopf.

Rainer Langhans: Buchstabiere das Wort Kakerlaken.
Martins Antwort: «Ach du scheisse!» Das Wort kann er dann doch fehlerfrei buchstabieren.

Mittlerweile hat Martin von der Telefonzelle in eine dunkle Höhle mit Spinnenweben und Fledermäusen gewechselt. Von der Decke fallen Kakerlaken, gefolgt von einem dicken Schwall Schleim.

Welchem ehemaligen Verteidigungsminister wurde sein Doktortitel aberkannt?
Martins richtige Antwort: zu Guttenberg.

Von der Decke fallen Fischabfälle.

Mit wem hat Dirk Bach mal zusammen gewohnt?
a) Hella von Sinnen b) Hugo Egon Balder c) Guido Westerwelle
Martins richtige Antwort: Hella von Sinnen

Martin wechselt wieder in die Telefonzelle.

Katy Karrenbauer: Welche drei Promis standen beim letzten Dschungelcamp im Finale?
Martins falsche Antwort: «Das weiss ich nicht. Peer Kusmagk und Jay Khan vielleicht?»
Richtig gewesen wäre: Peer Kusmagk, Katy Karrenbauer, Thomas Rupprath

Tausende Fliegenlarven, Buschbienen und giftige Skorpione fallen auf Martin herab.

Wie viel ist 125 x 6 - 53?
Martins falsche Antwort: 847
Richtig gewesen wäre: 697

In welcher Stadt befindet sich das höchste Gebäude der Welt?
a) Dubai b) Shanghai c) New York
Martins richtige Antwort: Dubai

Was machte Sonja Zietlow vor ihrer Fernsehkarriere beruflich?
Martins falsche Antwort: «Dat wees ick nich... ich würde sagen Moderatorin im Radio.»
Richtig gewesen wäre: Pilotin

«DSCHUNGEL-KAUFHAUS»
Die nächste Dschungelprüfung muss Brigitte Nielsen absolvieren. Sie darf unter anderem in einem Wühltisch nach Klamotten suchen - zwischen Fischeingeweiden und toten Tieren.

Dschungelcamp 2012: Täglich (bis 28. Januar), um 22.15 Uhr, auf RTL. Ab Freitag, 20. Januar, wählen die Anrufer übrigens nicht mehr den Kandidaten, der die Dschungelprüfung bestreiten muss. Ab morgen wird abgewählt: Der Star mit den wenigsten Anrufen fliegt raus.

Alles zu «Ich bin ein Star - holt mich hier raus!» finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant