Amanda Ammann Notlandung auf dem Weg nach Tansania!

Eigentlich sollte die Ex-Miss-Schweiz Amanda Ammann heute für ihre Kilimandscharo-Expedition nach Tansania fliegen. Doch dann der Schock: Ihr Flugzeug musste in Zürich notlanden.
Am Samstag, 11. September 2001, geht's los: Amanda Amman startet ins Praktikum auf den Philippinen.
© Christian Dietrich / RDB Am Samstag, 11. September 2001, geht's los: Amanda Amman startet ins Praktikum auf den Philippinen.

Statt mit der Miss Schweiz 2007 Amanda Ammann, 23, nach Daressalam zu fliegen, kreiste die «Swiss»-Maschine während fünf Stunden über Zürich und musste schliesslich wegen Landeklappen-Problemen wieder notlanden, berichtet «glanz & gloria».

Amanda Ammann soll aber mit dem Schrecken davon gekommen sein. Schon vor dem Start hatte die Schöne ein mulmiges Gefühl: «Ich hoffe, dass ich von Magen- und Höhen-Kopfschmerzen verschont bleibe.»

Nachdem der Flieger ursprünglich um 10 Uhr morgens gestartet war, fliegt Amanda Ammann nach den Turbulenzen nun mit einer Ersatzmaschine um 17.30 Uhr nach Tansania ab.

 

 

Auch interessant