Lucerne Festival mit Highlights Ohrenschmaus vor Ostern

Die Pianistin Maria João Pires (l.) gehört zu den ganz grossen.
Die Pianistin Maria João Pires (l.) gehört zu den ganz grossen.

2009 ist sowohl ein Haydn- als auch ein Händel-Jahr. Das Lucerne Festival erweist den beiden Musiker­grössen seine Reverenz. Nikolaus ­Harnoncourt führt mit seinem Concentus Musicus Wien Haydns «Sinfonie in c-Moll» und die «Missa in tempore belli in C-Dur» auf.

Ergreifend auch Händels letztes Oratorium unter der Leitung von David Stern. Der viel beachtete Beet­hoven-Zyklus von Bernard Haitink und dem Chamber Orchestra geht in die letzte Runde. Am Klavier brilliert die Portugiesin Maria João Pires, die durch ihre «Entschiedenheit, diese Musik niemals marktschreierisch virtuos zu präsentieren», besticht. kati moser


Lucerne Festival Luzern
28. März bis 5. April


Alle Events im Überblick »
 
Auch interessant