«DSDS» Patrick Nuo muss nach Finale gehen

Noch wenige Stunden, dann steht der Sieger der achten Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» fest. Dann ist allerdings auch für Patrick Nuo und Fernanda Brandao die Arbeit gelaufen. RTL und Juror Dieter Bohlen trennen sich von den beiden.

Am Freitag zeigt sich Patrick Nuo, 28, noch zuversichtlich. Der Juror in der achten Staffel von «Deutschland sucht den Superstar» hatte sich eine weitere Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen auf der Jury-Bank vorstellen können. Doch der Schweizer - und auch Fernanda Brandao, 28 - machten die Rechnung ohne RTL und Chefjuror Dieter Bohlen, 57. Zu «Bild» sagt dieser: «Ich habe gerne und professionell mit Patrick und Fernanda gearbeitet. Aber ‹DSDS› ist auch deshalb so erfolgreich, weil es immer wieder Veränderungen gibt. Deshalb freue ich mich jetzt auf neue Kollegen.»

Blickt Nuo auf die Staffel zurück, dann war sein schönster Moment der Recall. «Auf den Malediven arbeitet es sich halt schon schön. Die Kandidaten bewiesen uns ihr Talent und wir liessen Insel und Performances auf uns wirken - wunderbar», erzählt er SI online. Nuos nächstes Projekt nach «DSDS»? «Ich fliege heim nach Kalifornien und schreibe weiter Songs.»

«Deutschland sucht den Superstar» - das Finale: Samstag, 7. Mai 2011, ab 20.15 Uhr auf RTL.

Alles zu «Deutschland sucht den Superstar» erfahren Sie in unserem Dossier.

Auch interessant