ESC 2012 Pleite! Sinplus verpassen Einzug ins Finale

Die Startnummer 7 brachte Ivan und Gabriel Broggini kein Glück: Sinplus konnten am Dienstagabend im Halbfinale des Eurovision Song Contest nicht punkten - sie schieden aus dem Rennen.
Im ESC-Finale ist die Schweiz nicht vertreten: Ivan und Gabriel Broggini von Sinplus scheiterten.
© ZVG Im ESC-Finale ist die Schweiz nicht vertreten: Ivan und Gabriel Broggini von Sinplus scheiterten.

«You can do it!», sangen die Brüder aus Losone TI. Es gelang Sinplus jedoch nicht, mit gutem Beispiel voranzugehen: Ivan, 26, und Gabriel Broggini, 29, erhielten am Dienstagabend für ihren Song «Unbreakable» zu wenig Zuschauerstimmen. Das grosse Finale des Eurovision Song Contest (Samstagabend ab 21 Uhr auf SF 2) wird einmal mehr ohne die Schweiz über die Bühne gehen.


Folgende Länder haben sich das Finalticket gesichert:

1) Rumänien

2) Moldawien

3) Island

4) Ungarn

5) Dänemark

6) Albanien

7) Zypern

8) Griechenland

9) Russland

10) Irland


Auch interessant