Gemeinsame Wohnung - ja oder nein? | Advertorial Pro und Contra des Zusammenziehens

Sie sind verliebt und überlegen, ob Sie in eine gemeinsame Wohnung ziehen sollen? Keine leichte Entscheidung, bei der sie das Pro und Contra genau abwägen sollten, bevor sie den Umzugswagen bestellen.
Pro und Contra des Zusammenziehens
Pro und Contra des Zusammenziehens

Alles im Griff?
Pro: Endlich müssen sie nicht mehr ihren halben Haushalt mit sich herumschleppen, wenn sie bei Ihrem Partner übernachten wollen. Denn der Haushalt ist ja schon da.
Contra: Sie müssen viel öfter Kompromisse machen. Sie will ihr Lieblingsserie sehen, er das wichtige Spiel, sie will das Bad rosa streichen, er mit Playboy-Postern tapezieren? Da ist Diplomatie gefragt.

Gute Freunde, schlechte Freunde
Pro: Wenn Sie die Freunde ihres Partners mögen: Gut! Sie werden Sie jetzt viel öfter sehen, bald werden es Ihre gemeinsamen Freunde sein.
Contra: Sie kommen mit den meisten Freunden ihres Partners nicht gut klar. Und die bevölkern jetzt ständig ihr Wohnzimmer. Sie werden viele einsame Spaziergänge machen!

**WERBUNG**

Immer zusammen
Pro: Zusammenwohnen kann so kuschelig sein. Tür zu, Decke über den Kopf. Die böse Welt kann draussen bleiben.
Contra: Wenn Sie nicht aufpassen, werden Sie sich bald furchtbar miteinander langweilen. Zusammenwohnen erfordert viel Arbeit an der Beziehung. Und vergessen sie nicht ab und zu auch mal wieder auszugehen.

Schöner wohnen?
Pro: Eine Wohnung gemeinsam einzurichten macht doppelt soviel Spass. Ein Nachmittag im Einrichtungshaus wird plötzlich zum romantischen Date, bei dem sie sich gemeinsam auf ihre Traumwohnung freuen.
Contra: Der Alltag in der Traumwohnung kann schnell zum Alptraum werden. Wenn der Designer-Mülleimer nie ausgeleert wird, der Klodeckel nicht runter geklappt wird, oder die Zahnpasta-Tube immer offen ist.

Meins oder Deins?
Pro: Wenn Sie zusammen wohnen, werden Sie am besten merken, ob Sie wirklich zusammen gehören und alles teilen wollen. Und wann wollen Sie das herausfinden, wenn nicht jetzt.
Contra: Sollten Sie sich doch trennen, kann es zu bösem Streit über die Einrichtung kommen, und darum, wer in der Wohnung bleiben darf. Am besten klärt man so etwas, bevor man zusammen zieht. Das ist zwar unromantisch, aber sehr vernünftig!


Alle Flirt-Tipps im Überblick »
 
Auch interessant