«X-Factor» Raffaela: «Ich habe keinen Plan mehr»

Sie ist die Wackelkandidatin unter den Verbliebenen. Das Halbfinale vom Dienstagabend könnte Raffaela Wais' letzte Chance sein zu beweisen, dass sie den X-Factor hat. SI online erzählt sie, wie sie lernen musste, auf der Bühne natürlicher und lockerer zu wirken.
Schon zweimal musste sie im Gesangsduell antreten: «X Facot»-Kandidatin Raffaela Wais.
© VOX/Sebastian Schmidt Schon zweimal musste sie im Gesangsduell antreten: «X Facot»-Kandidatin Raffaela Wais.

Zwei Mal stand die schöne Raffaela Wais, 22, bereits im Gesangsduell und musste ums Weiterkommen zittern. Ihre drei verbliebenen Konkurrenten bei «X-Factor» hingegen noch nie. Das könnte eng werden für sie diese Woche und sie weiss das: «Viele Zuschauer erwarten, dass ich jetzt gehe», sagt die Sängerin gegenüber SI online.

Doch stirbt die Hoffnung zuletzt: «Ich habe die Chance, nochmals zu beweisen, was in mir steckt.» Raffaela hat dazu gelernt und sich die Kritik, sie wirke zu perfekt, zu Herzen genommen. Beim letzten Auftritt sei der Knoten endlich geplatzt. «Ich liess mich gehen, habe nicht mehr einen so klaren Plan, was sie auf der Bühne machen werde.» Auch für diese Woche geht sie es lockerer an: «Ich werde einfach Spass haben und zeigen, was in mir steckt.»

Zwei unterschiedliche Songs wird Raffaela perfomen. «Single Lady» von Beyoncé und «Someone Like You» von Adele. «Die Nummer von Adele ist sehr emotional, da kann ich viel Gefühl zeigen.» Darauf freue sie sich extrem.

Ganz planlos wird Raffaela dann aber doch nicht auf der Bühne stehen: Zu Beyoncés «Single Lady» habe sie eine Choreografie einstudiert. «Ich werde mein Bestes geben und hoffe, die Zuschauer sehen das.»

Alles zu «X-Factor» finden Sie im grossen Dossier von SI online.

Auch interessant