«Miss Schweiz Massaker» Rapold, Vinzens & Vetsch mit an Bord

Die Finanzierung steht und jetzt auch der Cast: Für Michael Steiners neuen Film «Das Miss Schweiz Massaker» reisen Patrick Rapold, Nadine Vinzens und Co. nach Thailand.

Jasmin wird Miss Zürich, weil die eigentliche Siegerin bei einem Unfall ums Leben kommt. Als sie dann ins Miss-Schweiz-Camp reist, sieht sie sich mit einem Mörder konfrontiert... Wie «Blick» berichtet, steht die Story zu Michael Steiners neustem Film «Das Miss Schweiz Massaker» - und auch die Rollen sind endlich verteilt.

Ex-Miss-Schweiz Nadine Vinzens, 28, wird in der Horrorkomödie zu sehen sein. An ihrer Seite: Ex-Playmate Andrea Vetsch, 27, Ex-Miss-Schweiz-Kandidatin Jennifer Hurschler, 24, und Model Bianca Bauer, 22, die erst kürzlich mit einem TV-Auftritt der besonderen Art für Schlagzeilen sorgte. Die weibliche Hautprolle übernimmt eine noch unbekannte Schauspielerin: Meryl Valerie, 22. Die französisch-schweizerische Doppelbürgerin lebt seit drei Jahren in New York und hat dort an der Lee-Strasberg-Schauspielschule studiert.

In den männlichen Rollen sind Patrick Rapold, 36, und Mike Müller, 48, zu sehen. Der Komiker, der bald für das Schweizer Fernsehen als TV-Kommissar vor der Kamera steht, wird in Steiners Horror-Film einen Manager spielen, wie die Produktionsfirma gegenüber SI online bestätigt. Die Vorfreude auf die Produktion ist gross: «Die Zeit ist reif für eine Abrechnung mit dem ganzen Schönheitswahn, und dafür eignet sich das Missen-Universum bestens», sagt Steiner zu «Blick». Gedreht wird in Zürich und in Thailand, die Crew reist bereits nächste Woche in die Region Surat Thani, wo ein ganzer Hotelkomplex gemietet wurde. Das Budget für den Streifen liegt bei drei Millionen Franken.

Auch interessant