Olympia 2012 Rauschende Abschlussparty mit Spice Girls

London hat sich mit einem gigantischen Fest nach zweieinhalb Wochen voller sportlicher Höhepunkte von Olympia verabschiedet. Für ein musikalisches Spektakel sorgten Acts wie George Michael, die Pet Shop Boys und die Spice Girls - die extra für die Abschlussfeier ein Comeback gaben. Um 23.48 Lokalzeit erklärte Jacques Rogge die Spiele für beendet.

80'000 Zuschauer im Stadion und Milliarden Menschen an den TV-Geräten erlebten am Sonntagabend eine Olympia-Schlussfeier der Superlative. London gönnte der Welt in den letzten rund drei Stunden eine Show vom Feinsten mit spektakulären Lichteffekten, liebevollen Kulissen, Feuerwerk und fast 4000 Statisten.

Um Punkt 21 Uhr Ortszeit eröffnete die schottische Sängerin Emeli Sande den Reigen der Musikgrössen, gefolgt von Madness mit ihrem Gassenhauer «Our House». Ab 21.31 Uhr strömten Tausende Sportler ins Stadion. Die Schweizer Flagge trug Triathlon-Olympiasiegerin Nicola Spirig ins prall gefüllte Rund. Wenig später erhielt unter grossem Jubel Stephen Kiprotich aus Uganda, der überraschend am frühen Nachmittag den Marathon gewonnen hatte, als letzter Olympiasieger seine Goldmedaille und tanzte dann ausgelassen mit der Masse in die Nacht.

Die passende Musik kam unter dem Motto «A Symphony of British Music» von einigen der grössten Stars des Vereinigten Königreiches. George Michael sang «Freedom», die Spice Girls stimmten bei ihrem einmaligen Comeback «Wannabe» an, die Pet Shop Boys «West End Girls». Der frühere Oasis-Sänger Liam Gallagher röhrte «Wonderwall», Fat Boy Slim heizte mit «Right Here, Right Now» ein. Monty-Python-Ikone Eric Idle zauberte mit «Always Look on the Bright Side of Life» natürlich viele Lächeln auf die Gesichter der Menschen. Als einer der vielen Höhepunkte schmetterten die Queen-Ikonen Brian May und Roger Taylor zusammen mit Jessie J ihr «We Will Rock You» in den Londoner Nachthimmel - und auf der Tribüne klatschte Prinz Harry mit, der Repräsentant der Königsfamilie.

Sehen Sie in der SI-online-Galerie Bilder der gigantischen Abschlusszeremonie.


 

Auch interessant