Nach «Wetten, dass...?»-Unfall Samuel kann sprechen!

Endlich gibt es gute Nachrichten vom verunfallten «Wetten, dass..?»-Kandidaten Samuel Koch. Wie das Paraplegiker-Zentrum in Nottwil jetzt mitteilte, kann Samuel wieder sprechen. Sein Zustand ist konstant stabil.
Samuel Kochs Leben hat sich nach dem Unfall schlagartig verändert, «ihm geht's beschissen», sagte sein Vater Christoph wenige Wochen nach der Tragödie.
© Keystone Samuel Kochs Leben hat sich nach dem Unfall schlagartig verändert, «ihm geht's beschissen», sagte sein Vater Christoph wenige Wochen nach der Tragödie.

Auch zehn Tage nach dem tragischen Unfall bei «Wetten, dass...?»  liegt Samuel Koch, 23, auf der Intensivstation. Seit Samstag im Schweizer Paraplegiker-Zentrums Nottwil. Wie die Rehaklinik jetzt in einer Medieninformation mitteilte, ist Samuels Zustand konstant stabil. Zudem kann er wieder normal sprechen und sich normal ernähren.

Weiter teilt das Zentrum mit, dass «auf Wunsch des Patienten und der Angehörigen keine weiteren Auskünfte erteilt werden». Samuel und seine Familie scheinen jetzt Ruhe zu brauchen, denn erst vor zwei Tagen gaben seine Ärzte bekannt, dass Samuel «nie mehr normal laufen kann».

In der letzten «Wetten, dass..?»-Sendung verunglückte Koch schwer, als er mit Sprungschuhen über fahrende Autos springen wollte. Beim Audi seines Vaters Christoph blieb er allerdings hängen und fiel zu Boden. Koch blieb regungslos liegen, die Sendung wurde abgebrochen.

Auch interessant