Sarah Connor & Marc Terenzi Scheidung geplatzt!

Marc Terenzi verpasste seinen Flug und somit die Scheidung von Sängerin Sarah Connor. Terenzi soll nun in seinem Wohnort in Baden-Württemberg vor Gericht erscheinen.

Die heute angesetzte Scheidung von Popsängerin Sarah Connor und Marc Terenzi im niedersächsischen Wildeshausen ist geplatzt. Terenzi hatte seinen Flug verpasst, wie der zuständige Richter des Amtsgerichts, Detlev Lauhöfer, mitteilte. Sarah Connor sei aber zum Scheidungstermin erschienen. Die 29-Jährige wurde nach seinen Angaben trotzdem angehört.

Ihr zwei Jahre älterer Noch-Ehemann soll nun im Amtsgericht seines Wohnortes Donaueschingen in Baden-Württemberg vor Gericht erscheinen. Dadurch werde sich die geplante Scheidung um etwa acht Wochen verzögern, sagte der Richter. Im Fall einer geplanten Scheidung müssen Eheleute grundsätzlich persönlich vor Gericht angehört werden.

Ob auch das Sorgerecht der beiden Kinder des Paares vor Gericht verhandelt wird, hängt laut Lauhöfer davon ab, ob sich die Eltern darüber aussergerichtlich einigen können. Sarah Connor und Marc Terenzi hatten knapp vier Wochen nach der Geburt ihres Sohnes am 29. Februar 2004 im niedersächsischen Delmenhorst standesamtlich geheiratet. Am 23. Juni 2006 kam ihre Tochter zur Welt.

Die Deutsche und der US-Amerikaner hatte nach mehr als viereinhalb Jahren Ehe Ende Oktober 2008 die Trennung bekanntgegeben. Die Vorbereitungen der kirchlichen Hochzeit war 2005 unter dem Titel «Sarah & Marc in Love» zu sehen, im Sommer 2008 strahlte der Sender die Fortsetzung «Sarah & Marc - Crazy in Love» aus.

 

Auch interessant