«DSDS» Scheitern Schweizerinnen am Hochdeutsch?

Ein deutscher Song soll Silva Decevic und Simona Sgier zum Ticket in die Karibik verhelfen. Doch die beiden Schweizer «DSDS»-Kandidatinnen haben so ihre Mühe mit der Aussprache.

Nora Ferjani nervt sich gehörig über die anderen drei Kandidaten, mit denen sie im Recall von «Deutschland sucht den Superstar» antreten muss. Silva Decevic und Simona Sgier kommen aus der Schweiz und Lisa Wohlgemuth stammt aus dem Erzgebirge. Das sind nicht die besten Voraussetzungen für das perfekte Vortragen von «Lied von den Vergessenen» von Rosenstolz.

Denn der Songtext ist auf Hochdeutsch - und keiner ausser Nora ist der Sprache wirklich mächtig. «Ich kenne den Song nicht, ich weiss nicht wie die Melodie klingt und ich muss drei Leuten Hochdeutsch beibringen», weint sie in die Kamera. Können Silva und Simona zeigen, dass sie das Lied trotz ihrer Schweizer Herkunft einwandfrei singen können? Und was meinen die Juroren Dieter Bohlen, Bill und Tom Kaulitz und Mateo zu dem Auftritt? 

Sie sehen es am Samstag, 2. Februar 2013, ab 20.15 Uhr auf RTL in der Recall-Sendung von «Deutschland sucht den Superstar».

Weitere Artikel zu «DSDS» finden Sie im Dossier von SI online.

Auch interessant